Moses Pelham bringt den Kinderchor im Deutschrap zurück.

Mosel Pelham möchte mit seiner neuen Single „Momomomomosespelham“ denjenigen eine Freude machen, die sagen, seine Musik wäre zu dunkel. Wie geht das besser, als mit einem Kinderchor? Im Video zum Track fährt er die Kids im Peanuts Comic-Style durch die Gegend. Zusammen trellern sie immer und immer wieder seinen Namen vor sich hin. Am Ende sitzen alle zusammen am Lagerfeuer und grillen Marshmallows. Schöne heile Welt, dank Kinderchor und Moses Pelham. Eine heile Welt, die nicht nur in dieser jüngsten Deutschrap/Kinderchor-Auskopplung dargelegt wird. Den Versuch, einen „Alles wird gut“-Kontext durch niedliche Kinderstimmen an Glaubwürdigkeit gewinnen zu lassen, haben bereits einige andere deutsche Künstler vorgenommen. Wir haben euch ein Best Of zusammengestellt. 

Kool Savas und Azad haben bereits 2005 für einen Ohrwurm der Extraklasse gesorgt, als sie ihre gemeinsame Single All 4 One“ veröffentlichten. Auch Jahre später geht die „Einer für alle und all 4 One“-Hook direkt wieder ins Ohr. Es wird zur Veränderung und mehr Zusammenhalt aufgerufen, für die Extraportion Kitsch sorgen die Kids. 

 

 „Hey, hallo Kinder! – Hallo Sido!“ konnte 2008 gefühlt jeder mitsprechen. Drei Jahre nach Savas & Azad öffnet Sido Eltern die Augen und fordert zu mehr Aufmerksamkeit im Umgang mit dem Nachwuchs auf. 

Mit einem Remake des Toten Hosen Tracks „Wünsch dir was“, haben sich 2015 auch die Jungs von Genetikk an einer Kinderchor-Hook versucht. In einer ganz anderen Kulisse und maskiert bleibt die Message trotzdem ähnlich. Das Leben ist eben kein Wunschkonzert. Doch jedes Leben ist ein Wunderwerk. Oder so ähnlich. 

Gleiches Jahr, anderer Kinderchor, ähnliche Themen. Wir kämpfen alle für eine bessere Welt und glauben dabei an die große Liebe. Scheinbar zieht diese Nummer einfach besser, wenn sie von Kindern getrellert wird. Das dachte sich auch MoTrip auf „Selbstlos„.

Ali As rollt die Sache ein bisschen anders auf und nennt auf „Jetzt kommen wir“ große Namen, die auf ihrem Weg gescheitert sind und es dann doch irgendwie geschafft haben. Die Kinder scheint das zu überzeugen, denn „jetzt kommen sie“.


 

Von den Kinderchor-Hooks im Deutschrap kann man halten, was man will. Aber Klassiker wie „All 4 One“ und „Augen auf“ will sich doch wirklich keiner mehr wegdenken. Vielleicht müssen einfach weitere Jahre ins Land ziehen, bis wir uns an die Neuankömmlinge in der Kinderchor-Welt gewöhnt haben. 

The following two tabs change content below.
Vom Soziologen*innen-Debattiertisch in Tübingen direkt in die BACKSPIN-Redaktion in Hamburg.

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.