Micel O bei Disslike

Micel O

Als ehemaliges Kay One – Signing und lokaler Vertreter von Trapmusik, hat man es bei der deutschsprachigen Raphörerschaft nicht leicht.
Das merkte Micel O jetzt spätestens jetzt bei den Kollegen von Disslike. Dort wurde er teilweise mehr oder weniger kreativ von bewaffneten Internetrambos beleidigt. Der Rapper aus dem Pott, der zwischenzeitlich mit Manuellsen zusammenarbeitete, veröffentlichte nach ein paar Free Tracks letzten Monat seine EP „Django“, die ihr bei allen digitalen Marktplätzen bekommt.

In den letzten Wochen nahmen unter anderem Goldroger, Kobito und Fruchtmax und Hugo Nameless bei Disslike platz. Ein ewiger Anwärter auf den Thron von Disslike ist Farid Bang, der schon mehrmals bei Disslikezurück schoss.

The following two tabs change content below.
Moin! Aachener, der irgendwas mit Medien studiert, ungern über sich in der Dritten Person schreibt und fest zu BACKSPIN gehört. Kopf ist kaputt, aber Beitrag is nice, wa.

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.