Megaloh: „…alles ist immer irgendwo inspiriert.“

Vor ein paar Wochen erst trafen sich Niko, Dennis und Falk zu einer Runde BACKSPIN Podcast, Thema war „Deutschrap als Kopie“. Das man sich über dieses Thema mit dem guten Falk Schacht auch „streiten“ kann, war wohl von Anfang an klar. So entfachte sich ein angeregtes Gespräch darüber, wie viel im Deutschrap adaptiert ist und wie viel Adaption dem Rap hierzulande gut tut.

Mit dieser Frage beschäftigt sich wohl so mancher Rap-Fan und mit Sicherheit viele deutsche Rapper, denn gerade diese lassen sich von amerikanischen Rap inspirieren.

„Rap entwickelt sich immer weiter und ich bin keiner, der in irgendeiner Ära hängen geblieben ist…“

Wir sprachen mit Megaloh darüber, wie er die Weiterentwicklung des Rap wahrnimmt und wieso es für ihn als Rap-Fan und Rapper eigentlich unumgänglich ist, sich davon inspirieren zu lassen.

In unserem 10 Thesen Interview mit Megaloh zu sehen ab Minute 15:38.

 

The following two tabs change content below.
Endlich ist wieder ein Mädel da! Luisa ist seit 2016 Teil der BACKSPIN GANG. Die ehemalige Marktforscherin macht das, was sie am besten kann und analysiert für euch den Hip Hop-Markt und sucht nach den wichtigsten News.

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.