Mario & Rabbids: Kingdom Battle

Das Mario für die Switch erscheinen wird war ja abzusehen und dürfte keine große Überraschung darstellen, aber das das erste Mario Spiel für die Switch eine Kollaboration mit den Rabbids beinhaltet und außerdem nicht im Jump and Run sondern im Taktikgenre angesiedelt ist war jetzt nicht unbedingt etwas, auf das viele Leute gewettet hätten. Mario mit den Rabbids und dann auch noch Taktik? Alle denen die hier direkt Zweifel kommen kann ich die Angst sofort nehmen, den es ist eine tolle und sehr gelungene Mischung die viel Spaß macht.

Mario und Rabbid-Luigi?!

Zu Beginn finden die Rabbids bei einem Trip mit ihrer Zeitreisemaschine ein Verschmelzungsdingsbums und danach verschlägt es sie in die Galaxie von Mario wo sie und das Gerät einen immensen Zwischenfall auslösen, der zu allerlei Chaos und verschmolzenen Dingen führt und Sachen verbindet die nicht unbedingt zusammengehören. Soweit zur Story die zwar durchaus unterhaltsam ist, aber wie bei den meisten Mario Spielen nur den Zusammengehörigkeitsrahmen bildet. Als nächstes zieht Ihr mit Mario und zunächst Rabbid-Peach und Rabbid-Luigi los um den Oberrabbid aufzuhalten, der alles zu zerstören droht. In einer tollen, detailreich animierten Welt bewegt ihr Euch vorwärts, sammelt Münzen, löst ansteigende Rätsel und zieht von Schlachtfeld zu Schlachtfeld um dort rundenbasierende Kämpfe abzuhalten. Die ersten sind natürlich noch sehr einfach gestrickt und haben eine starken Tutorialgeist, aber je weiter man kommt und je mehr man seine Waffen und seinen Skilltree verbessert desto umfangreicher, interessanter, trickreicher und strategischer werden die Kämpfe. Ihr könnt z.B. mit sehr umspannenden Massenkombos mehrere Gegner gleichzeitig angreifen, euch dann noch bewegen und zusätzlich einen Verteidigungsmodus aktivieren, der auch beim Angriff des Gegners sehr effektiven Schaden oder gute Verteidigung bieten kann. Und das ist dann nur Eure erste Figur von insgesamt dreien gewesen. Also Anspruch, Spielspaß und Möglichkeiten steigern sich proportional zum Verlauf des Spiels und sorgen für eine tolle Langzeitmotivation. Ich vergleiche es was Faszination und Spielprinzip angeht gerne mit einem meiner Lieblingsspiele und zwar Worms, nur das Mario & Rabbids noch ein ganzes Stück komplexer ist was die Bewegung, Kampfkombis und Verteidigungsmodi angeht.

Fazit

Was soll ich sagen sowohl als Mario als auch als Rabbids Fan bin ich bei diesem Spiel voll auf meine Kosten gekommen, obwohl es keines der üblichen Genres der Protagonisten bedient. Aber Mario & Rabbids: Kingdom Battle bietet einfach das Beste aus beiden Welten was den Charme und das Gefühl angeht. Das angehme „Ich fühl mich zu Hause“ Gefühl von Mario mit den durchgeknallten Attitüden der Rabbids zusammengeschmolzen zu einen sehr unterhaltsamen und durchaus anspruchsvollen Taktikkampfspiel, das macht einfach einen Riesenspaß. Ich kann es fast uneingeschränkt empfehlen wenn man ungefähr weiß worauf man sich einlässt. Der einzige Wermutstropfen ist das Fehlen sowohl eines Vs.-  als auch eines Onlinemodus. Die einzige Möglichkeit zusammen zu spielen bietet der Koopmodus bei dem man zu zweit kämpft, dies durchaus aber auch auf bis zu vier Mitspieler ausweiten kann wenn man bereit ist das Pad herumzureichen, da jeder der beiden offiziellen Spieler 2 Spieler befehligt. Auch die Kamera fühlt sich am Anfang nicht unbedingt optimal an, aber mit der Zeit gewöhnt man sich daran, auch wenn es bestimmt besser gegangen wäre. Meine Empfehlung ist, testet es einfach Mal an und seht ob Euch das Spielprinzip, die bunte Welt und der Charaktermix überzeugen können.

 

The following two tabs change content below.
Ich hatte irre Visionen, während ich schlief: »Als wären nur noch Dope MCs im Radio aktiv!«. Hip-Hop ist wie Pizza, auch schlecht noch recht beliebt. Aber was auch immer ich anpranger' Ich bleib' doch nur Dein Handlanger, weil, ich lebe diesen Blödsinn und geh' darin auf wie Lötzinn! Du musst Hip-Hop lieben als wärst du immer nur Fan geblieben.

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.