Manuellsen: „95% der Künstler rappen um Geld zu machen oder um berühmt zu werden.“

In der Vergangenheit hat Manuellsen mit seinen direkten und klaren Statements schon öfter für Aufrur und viel-angeklickte Interviews gesorgt. 2014 erzählte er Niko im Butter bei die Fische-Interview, dass es für ihn ein riesen Unterschied ist, ob man Kunst macht, um sich auszudrücken oder für Geld und Ruhm. 95% aller Künstler fand er wegen ihren falschen Intentionen öde. Manuellsen selbst veröffentlichte zuletzt 2015 sein Album „Kill em all“. Nachdem sein Talent lange an vielen Stellen sichtbar wurde, erreichte er damit schlussendlich den verdienten Erfolg mit einem Einstieg auf Platz 3 der deutschen Album-Charts. Seine neue Platte „Gangland“ ist für den 30. September 2016 angekündigt.

„Deswegen ist die Musik hier auch an einem bestimmten Punkt stehen geblieben.“

Einen Einblick in Manuellsens Einstellung zur Kunst bekommt ihr hier:

Hier kommt ihr zum ganzen Interview aus dem Jahr 2014!

 

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.