Majoe und Kurdo: Kollaboprojekt noch dieses Jahr?

stresserblick

Gerade erst konnte Majoe mit seinem dritten Album „Auge des Tigers“ die Chartspitze erklimmen, da werden schon Gerüchte um ein neues Projekt laut. Denn als Gratulation zur dritten Nummer Eins in Folge teilte sein Heidelberger Kollege Kurdo, der auch auf dem neuen Album als Gast vertreten war, ein Foto, in dem er ankündigte, es werde nicht bei einer Nummer Eins in 2017 bleiben. Unter dem Beitrag wird derweil von Fans ein kommendes Kollaboalbum gefeiert, tatsächlich ist diese Vermutung nicht ganz unbegründet. Bereits in der Vergangenheit traten sie bereits gemeinsam in Erscheinung, zuerst kollaborierten die Beiden auf dem ersten Soloalbum Majoes, „Breiter als der Türsteher“  für dem Song „Stresserblick“, der Nachfolger war Teil der neusten Platte. 

Bevor es an ein gemeinsames Projekt, ob es ein Mixtape oder Album werden könnte, ist noch unbekannt, geht, steht allerdings erst einmal ein neues Soloprojekt von Kurdo an. Im März wird mit „Vision“ sein mittlerweile viertes Album erscheinen, mit dem im vergangenen Jahr erschienenen „Verbrecher aus der Wüste“ konnte er Platz 2 der Albumcharts erreichen. 

Majoe – „Auge des Tigers“ kaufen
Kurdo – „Vision“ vorbestellen

 

 

The following two tabs change content below.
Ich kann quasi nur über Musik reden...
Hanfosan

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.