Lakmann: Platzt bald die Deutschrap-Blase?

Auf dem diesjährigen Out4Fame Festival in Hünxe bei Bottrop begeisterte auch Lakmann die Massen mit seinem Auftritt am Samstagabend auf der Red Stage. Hinter der Bühne führte Shana BACKSPIN ein Interview mit dem Wittener Rap-Veteran. Ein Thema des Gesprächs war Lakis Prognose aus dem letzten Jahr über das, seiner Meinung nach, kurz bevorstehende Ende des Deutschrap-Hypes.

“Die Deutschrap-Blase steht immer noch kurz vor dem Platzen.”

Die Begeisterung für das Genre hat sich bis heute gehalten und der Rummel um Rap ist nicht weniger geworden. Das Meinungsbild des Witten Untouchable Members hat sich aktuell aber wenig verändert. Er bleibt seiner Aussage treu, möchte aber nicht weiter großartig über die Zukunft von Deutschrap spekulieren und begründet das mit einem Zitat des Philosophen Ludwig Wittgenstein. Im Großen und Ganzen scheint es wohl, laut Lakmann, immer noch ganz gut auszusehen für Deutschrap. Jeder bekomme momentan sein Hak und die Hoffnung an die anhaltende positive Entwicklung bleibt trotz Skepsis bei ihm bestehen. Im Endeffekt gibt es für den Rapper aus Witten keine Alternative zum Optimismus.

“Es gibt tatsächlich für alle was vom sogenannten Kuchen, auch wenn wir uns hier von Krümeln ernähren.”

Lakmanns Aussage über den Zustand von Deutschrap gibt es ab 09:17 Minuten.

The following two tabs change content below.
Moin, ich bin Freddy aus der besten Vorstadt Berlins: Bernau. Rapliebhaber, Fussballfanatiker, Sneakerfreak. Immer unterwegs durch die weitläufige Medienlandschaft. Jetzt bei BACKSPIN. #WKM$N$HG?

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.