Kontra K: „Das Album hat die Härte von früher und die Motivation von heute“

Zuletzt lass uns konkret über die einzelnen Tracks sprechen.

 Ratten

Kontra K: Es gibt viel zu viele Ratten um einen herum, das ist Tatsache. Als Intro hat der Song perfekt gepasst. Das ist eine passende Einführung in das Album.

Diamanten

Kontra K: „Diamanten“ ist wie gesagt einer meiner Lieblingssongs. Joshi Mizu hat mit mir die Hook gemacht. Manchmal gibt es Momente, in denen man sich beim Schreibe sehr, sehr gut fühlt – bei „Diamanten“ war es einer dieser Momente. Unfassbarer Song und es gibt auch ein Video mit einer geilen Geschichte dazu. Wir waren in Russland zum Dreh und sind zwei Mal fast draufgegangen.

Was ist denn passiert?

Kontra K (lacht): Einmal waren wir nachts mit einem Jeep irgendwo in der Tundra und das Auto sprang nicht mehr an. Die nächsten 40 bis 50 km um dich herum ist nichts und draußen sind ca. minus 25 Grad.
In derselben Nacht sind wir irgendwie nachhause gekommen und mein Kollege hat eine Shotgun geleert. Die beinhaltet immer fünf Kugeln. Ein anderer Kollege kam verschlafen an und hat uns dabei geholfen. Jedoch war im Lauf doch noch eine Kugel und sein Kopf befand sich direkt neben dem Lauf. Dann hat er eben mit der Shotgun aus Versehen in die Decke geschossen. Es ist zum Glück nichts passiert, aber danach haben wir herzhaft gelacht (lacht).

Mehr als ein Job (feat. Rico)

Kontra K: Tatsache. Musik ist mehr als ein Job geworden, deshalb Liebe ich den Song. Mein Tiger ist mit im Video.

Hände weg

Kontra K: Hände weg von meinen Sachen, Hände weg von meinem Leben. Eigentlich müsste es Auge weg heißen. Ich gönn dir alles und ich weiß, dass wir uns in einer Nahrungskette befinden. Dennoch gibt es immer jemanden, der über dir steht und selbst, wenn du an der Spitze stehst, gibt es jemanden, der hungriger ist als du und dich reißt, wenn du einen schwachen Moment hast.

2 Seelen

Kontra K: Das ist der Song, den ich an „2 Phones“ von Kevin Gates angelehnt habe. Allerdings habe ich den Song komplett umgedreht, jetzt handelt er von einem ganz anderen Thema. Das ist ein wenig wie „Sturm und Drang“. In dir ist alles unaufgeräumt und du willst alles kaputtmachen, andererseits willst du auch einfach deine Ruhe – das sind diese zwei Seelen.

Power

Kontra K: So viel Power, noch so viel Dampf in der Lunge. Das beschreibt Berlin. Es gibt viel Potenzial in dem ganzen Dreck.

Plem Plem (feat. RAF Camora & Bonez MC)

Kontra K: So viele von ihnen sind … es hat einfach gut gepasst. Die Jungs (RAF Camora und Bonez MC, Anm. d. Vf.) gehen krass steil und je mehr Erfolg du hast, desto mehr Meinung haben die Leute, die eigentlich gar keine Ahnung haben. Zusätzlich kommt noch der Fakt, dass man oft unterschätzt wird. „Plem Plem“ heißt: Unterschätz uns nicht.



Einfach

Kontra K: Es wäre einfach, wenn du einfach machst. Es könnte viel einfacher sein, wenn du es dir einfach machst. Das sagt schon alles.

Gute Nacht

Kontra K: Ähnlich wie „2 Seelen“: Ich kann nicht schlafen, aber lass mir meine fünf Minuten Ruhe, dann gebe ich wieder Vollgas.

Mosaik (feat. Rico)

Kontra K: „Mosaik“ ist, wenn alles schon einmal zerbrochen ist oder gerade zerbricht, du aber noch etwas daraus machst.

Wie du

Kontra K: „Wie du“ ist für die Leute, die deine Zeit verschwenden, indem sie dich anlügen. Ich werde nie so sein wie du.

Gift (feat. BTNG & AK Ausserkontrolle)

Kontra K: „Gift“ ist auch einer meiner Lieblingssongs. Der ist sehr Straße, ohne krampfhaft hart sein zu wollen. Wer schafft es auf einem Song, die Panzerknacker zum Nachdenken zu bringen?

Instinkt

Kontra K: Mein Instinkt. „Ich trage ihn in meinen Ader, vererbt von meinem Vater: Mein Instinkt“. Das ist tatsächlich auch einer meiner Lieblingssätze auf dem Album. Mein Instinkt, der mich warnt.

Jedes Mal (feat. Fatal & Skepsis)

Kontra K: Das ist ein Feature mit Fatal und Skepsis, das mir sehr wichtig war. Als ich Skepsis kennengelernt habe, befand ich mich am Anfang meiner Rapkarriere. Wir haben zusammen rumgeträumt und nebenbei Nudeln bei Netto geklaut, um etwas zu essen zu haben. Lang ist’s her. Aber jedes Mal ist es noch das Gefühl, wenn wir schreiben. Andere ballern sich weg und wir rappen eben – du bist einfach einen Moment frei.

Kreis (feat. Bausa)

Kontra K: Bausa und ich kannten uns eigentlich gar nicht. Aber ich feiere, was er macht und er konnte mit auf Tour gehen. Dann haben wir den Song gemacht, damit wir ihn gemeinsam spielen können. Es ist nicht so, dass Bausa und ich mega eng sind, aber ich mag ihn einfach. Er hat eine „Fick dich“-Attitüde und die ist sehr cool.

Lass mal

Kontra K: Lass mal. Sagt alles. Lass mal rauchen. Lass mal kiffen. Lass mal diese Filme. Lass mal falsche Leute. Lass mal Faker. Lass mal.

Glücklichen

Kontra K: Das beschreibt die ganzen Leute, die hier um ums rum sitzen. Das sind die Glücklichen, die ganzen Touristen. Die das nicht sehen, was ich sehen muss. 

Lass mich los

Kontra K: Der Song ist aus dem Grund ein Outro, weil es einfach zu „Gute Nacht“ passt. Gib mir die fünf Minuten und danach kannst du wieder alles von mir verlangen, aber solange lass mich los.

The following two tabs change content below.
Hausinterner Flachwitz-Generator!

Neueste Artikel von Benjamin (alle ansehen)

Seiten: 1 2

Razer

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.