Kollegah, Shahak Shapira und Kat K. sprechen über Antisemitismus

antisemitismus

Kurz nach der Veröffentlichung seiner Palästina Doku, musste sich Kollegah mit Antisemitismus-, Frauenfeindlichkeit- und Homophobievorwürfen von Seiten des Zentralrats der Juden ausseinandersetzen. Diese sind im Zuge des Hessentags entstanden, auf dem Kollegah auftreten sollte.

Der Zentralrat der Juden wollte ihm auf Grund der genannten Vorwürfe, dort keine Plattform bieten. Kolle antwortete diesen Anschuldigungen zwar schon in einem offenen Brief, allerdings schien das Thema noch nicht ganz geklärt. Als Jan Böhmermann in seiner Sendung Neo Magazin Royale Kollegah vorschlug, doch mal einen Stuhlkreis mit Shahak Shapira und Kat Kaufmann zu bilden, stimmte dieser dem Vorschlag sofort zu, mit der Aussage, er sei immer zu solchen Gesprächen bereit.

Ziemlich schnell sagte auch Shahak Shapira, Bestsellerautor, Satiriker und Musiker, der in Israel aufwuchs, diesem Vorhaben durch einen Facebookpost zu.

Dieses Gespräch hat nun stattgefunden und wurde sogar mit einer Kamera begleitet. Shahak Shapira, Kat Kaufmann, die ebenfalls Autorin mit jüdischem Hintergund ist, und Kollegah sitzen alle versammelt in einem, wie es aussieht, Backstageraum. Mit am Tisch sitzen ebenfalls Kollegahs Tourbegleiter Ali As, sowie Kolles Produzent Koree, die sich beide am Gespräch beteiligen.

Während das Gespräch mit den Vorwürfen des Zentralrats der Juden beginnt, werden ebenfalls Battlerap als Kunstform, Kollegahs Palästina Dokumentation und die Sichtweise aller beteiligten auf die aktuelle Situation beleuchtet. Außerdem wird ein Feature von Shahak Shapira auf dem Mixtape besprochen, das Ali As und Kollegah anscheinend auf Tour aufnehmen und Kollegah trifft mehrere klar positionierte Statements gegen jegliche Form von Rassismus, Frauenfeindlichkeit, Antisemitismus und Homophobie. Er beteuert, dass Menschen ausschließlich auf Grund ihres Charakters beurteilt werden sollten und, dass dies bei ihm auch so passiert. 

Auch, wenn sich das Gespräch durch kritische Aussagen von allen Seiten an manchen Stellen aufheizt, enden doch alle auf dem gleichen Nenner und sind zufrieden mit dem Ausgang des Gesprächs. Zum Ende des Videos scheint es, als würden die Featureankündigungen aus der Mitte des Videos nun wahrgemacht werden und Shahak Shapira macht sich auf, ein paar Zeilen einzurappen.

The following two tabs change content below.
Schon vor seiner Zeit bei BACKSPIN hat er immer von Hip-Hop geträumt . Jetzt darf er sich auch endlich tagsüber damit beschäftigen.
Hanfosan

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.