Kid Cudi weist sich selber ein

cudi

Dass es Kid Cudi in den letzten Wochen nicht gut ging, konnte man zwischen  den Zeilen seiner Tweets lesen. Der Clevelander griff viele Musiker seiner Szene indirekt an und es war nicht ganz klar, was er da vor hat. Zu abgestumpft sind wir, die immer von einer gewagteren Promophase ausgehende Hörerschaft. Jetzt bestätigt Cudi kleinere Vermutungen: Dem Rapper geht es nicht gut, er fühlt sich schwach und will sich selber schützen. Aus diesem Grund begibt er sich in ärztliche Obhut, um Schlimmeres zu vermeiden. Wann sein neues Album mit dem Namen “Passion, Pain & Demon Slayin” erscheint, ist unklar. Kid Cudi überlässt den Promoplan seinem Management und hofft, dass der Langspieler Anfang November, pünktlich zur “Complexcon” erscheint. Dort will er auch wieder erholt erscheinen und seinen Fans für ihren Support danken.

Its been difficult for me to find the words to what Im about to share with you because I feel ashamed. Ashamed to be a…

Posted by Kid Cudi on Dienstag, 4. Oktober 2016

The following two tabs change content below.
Moin! Aachener, der irgendwas mit Medien macht, ungern über sich in der Dritten Person schreibt und fest zu BACKSPIN gehört. Kopf ist kaputt, aber Beitrag is nice, wa.
Hanfosan

0 Comments

  1. Pingback: Kid Cudi zurück aus der Rehaklinik mit einer eindrucksvollen Liveshow

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.