„KC, wie viele Filmangebote hast du schon abgelehnt?“

In der neuesten Folge des BACKSPIN Talks unterhalten sich Niko BACKSPIN und KC Rebell über sein am 25. November erscheinendes Album „Abstand“ und viele weitere Themen. Eines davon ist KCs Business abseits der Musik. Vielen dürfte bekannt sein, dass KC Rebell erfolgreich laufende Shisha-Lounges betreibt und gar seinen eigenen Tabak herstellen lässt. In Bezug auf die alternativen Geschäftszweige fragt Niko, wie viele Filmangebote der Rapper bisher abgelehnt habe. Darauf Antwortet das Banger Musik-Mitglied, er habe aufgrund des Shishabusiness‘ schon vieles abgelehnt. Seine Strategie sehe so aus, dass er für keine Fremdprodukte Werbung mache, sondern nur für seine eigenen. Weiterhin habe er Lust auf eine Rolle, die nicht ihn selbst darstellen soll:

„Was ich exakt zwei Mal abgelehnt habe, ist eine Rolle über mich selber. Also es muss nicht um mich gehen, […] die wollen einfach so einen Typen wie mich, der das so repräsentiert. Und dann liest du manchmal Drehbücher und liest, was du da sagen sollst. […] Du musst dich asozialer geben, als du bist.“

Ab Minute 27:30 reden die beiden über besagtes:

 

The following two tabs change content below.

Jana

Hi! Ich seziere gerne Raptexte, lasse meine Augen mit Freude auf Farbflecken an tristen Wänden verweilen, dies, das.

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.