Jerry Heller: Verleumdungsklage gegen „Straight outta Compton“-Macher

Der Ex-Manager N.W.As, Jerry Heller, hat gegen die Macher des Kinohits „Straight outta Compton“ am vergangenen Freitag eine Klage eingereicht. Heller hatte die Karriere der Gruppe von Beginn an bis hin zur Auflösung begleitet. Im Kinofilm wird er als einer der Hauptverantwortlichen für den Streit angeführt. Gegen diese Darstellung wehrt sich der 75-jährige nun mittels einer Verleumdungsklage gegen die Macher des Films, unter anderem den Regisseur F. Gary  Gray sowie Ex-N.W.A – Mitglieder Dr. Dre und Ice Cube. Seine Forderung: Die horrende Schadensersatzsumme von 110 Millionen US-Dollar.

Heller erklärte, die Darstellung als Antagonisten in dem Film schade seinem Ruf, einige der gezeigten Ereignisse seinen niemals vorgefallen. Zudem wäre sich seitens der Produzenten nicht an ihn gewandt worden, um die Erlaubnis, ihn zu portraitieren, einzuholen und einige Ereignisse seien ohne Absprache aus seinem 2006 erschienen Buch „Ruthless: A Memoir“  adaptiert worden.

Im BACKSPIN-Interview äußerte sich Heller bereits 2012 zu den Vorwürfen, er hätte die Künstler systematisch betrogen, die auch im Film dargestellt werden. Heller erklärt:

Aber wenn wir die Künstler betrogen hätten, dann hätten sie uns doch verklagt. Aber das war nie der Fall. Das ist alles leeres Gerede. Möglicherweise waren sie im Nachhinein mit ihrem Deal nicht einverstanden. Aber das irgendwas hinter ihrem Rücken gelaufen wäre ist bullshit. (Lacht) Absoluter Blödsinn, ein Witz“ (BACKSPIN #107)

Bisher konnte „Straight outta Compton“ 200-Millionen Dollar einspielen, und ist damit der erfolgreichste Musikfilm aller Zeiten.

Die BACKSPIN #107, in dem auch das Jerry Heller Interview enthalten ist, könnt ihr hier bestellen.

Hier könnt ihr das Komplette Interview lesen:

107 Jerry Heller

The following two tabs change content below.
Ich kann quasi nur über Musik reden...
Razer

0 Comments

  1. Pingback: AAFCA: Straight Outta Compton zum Film des Jahres ernannt - BACKSPIN WEB

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.