Jay Z – „Spiritual“

Polizeigewalt ist in Amerika alles andere als selten, vor allem gegenüber der afro-amerikanischen Bevölkerung. Trayvon Martin, Michael Brown, Alton Sterling und jetzt Philandro Castile, sind nur wenige der weit über 100 afro-amerikanischen Männern und Frauen, die in den letzten zwei Jahren in Amerika ihren Tod durch die Waffe eines Polizisten fanden. Diese kamen meisten mit einer simplen Dienstauszeit oder Suspendierung davon. Das Video zeigt die Umstände des Todes von Philandro Castile, welcher angeschossen wurde, als er bei einer Verkehrskontrolle seine Brieftasche aus der Tasche ziehen wollte.

Der Hashtag #BlackLivesMatter kursiert nun seit einigen Jahren, damit sich die Menschen weltweit solidarisieren können. Einige bleiben dabei, andere gehen wiederum auf die Straße wie in Ferguson oder Baltimore. Nochmal andere veröffentlichen wie Jay Z einen Song dazu. „Spiritual“ heißt der Song und wurde ursprünglich für Jays „Magna Carta Holy Grail“ aufgenommen. Er ist in dem Sinne kein klassischer Raptrack, sondern eher ein Spokenword-Poem, das die Angst und das Leid der schwarzen Bevölkerung thematisiert. Jay erklärt zu Beginn, dass Punch ihm schon nach der Erschießung des jungen Michael Brown riet, den Track zu droppen, aber dass es leider ein Problem ist, das nicht an Aktualität verlieren wird:

“Punch told me I should drop it when Mike Brown died. Sadly I told him ‘this issue will always be relevant.’. I’m hurt that I knew his death wouldn’t be the last.”

Künstler wie Drake, Kendrick Lamar, Beyonce und viele weitere soladirisieren sich mit der afro-amerikanischen Gemeinschaft und ernten dafür viel Lob, aber auch Hass. Beispielsweise hat Kendrick Lamar mit seinem Album „To Pimp a Butterfly“ ein lyrisches Manifest gegen die faschistoide und elitäre Haltung vieler weißer Menschen in Amerika und auf der ganzen Welt geschaffen. Andererseits pflegt er eine freundschaftliche Beziehung zu Barack Obama und dem Weißen Haus, wofür er sehr kritisiert wurde.
Zur Zeit stehen die U.S.A. an einem Scheidepunkt – Trump oder Hillary? Wir können nur hoffen, dass die amerikanische Bevölkerung endlich aufwacht und die soziale Ungerechtigkeit ein Ende findet. In diesem Sinne #ALLLIVESMATTER.

The following two tabs change content below.

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.