JAW – „Niemandsland“

JAW

JAWIm auf die Folter spannen macht JAW so schnell niemand etwas vor. Mit der Ankündigung eines einzelnen neuen Songs versetzte der Kölner seine Fans vor einigen Wochen bereits in Ekstase. Nun gibt es das Endprodukt, etwas weniger als drei Minuten neuer Musik Dr. Jottas, bereits zwei Tage früher als geplant zu hören und zu kaufen. Einher mit der neuen Single „Niemandsland“, die gewohnt ein sehr trostloses musikalisches Bild zeichnet, geht sogar ein weiterer Brotkrumen auf dem Weg zur bereits seit einigen Jahren angekündigten Album „Die Unerträgliche Dreistigkeit Des Seins“. Auf seiner neuen Website, www.besserjaw.de, begann gestern ein Countdown herunterzuzählen. Und da es JAW eben bekanntermaßen nicht so mit der Eile hat, zählt dieser nicht etwa eine Woche, oder gar einen Monat. Nein, stolze 324 Tage, also beinahe ein ganzes weiteres Jahr scheinen sich Fans bis zur Auflösung noch gedulden zu müssen – es sei denn, die Platte wird vielleicht doch noch eher fertig oder man hat sich hier einen verfrühten Aprilscherz mit den Fans erlaubt.

Das letzte ausführlichere musikalische Lebenszeichen JAWs erschien im Jahr 2010 in Form von „Täter Opfer Ausgleich“, in den seitdem vergangenen sieben Jahren hörte man den Untergrund-Rapper lediglich auf einer sehr überschaubaren Anzahl von Freetracks, die sich ihren Weg ins Netz bahnten. Ob „Niemandsland“ sich bei diesen einreihen wird, oder tatsächlich als Vorbote für die langersehnte LP dient, werden wir sicher noch erfahren – spätestens wohl im Februar 2018.

JAW – „Niemandsland“ kaufen

 

The following two tabs change content below.
Ich kann quasi nur über Musik reden...
Razer

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.