Jace a.k.a. Sympathieträger: Das ist die Flavour Gang

„Hol mich hier raus, Digger. Ich bin ein Star!“ Scheinbar hat Jace mit dieser Line Recht. Der Hype um den Hamburger Rapper wird immer größer. Wer sich in den sozialen Medien mit Rap beschäftigt, kommt um den Newcomer fast nicht herum – und das trotz gerade Mal knapp über Tausend Likes bei Facebook. Bereits im April hat er sich auf der BACKSPIN-Website vorgestellt. Inzwischen scheint er nicht nur bei einigen Rap-Fans angekommen zu sein, auch Szene-Größen wie Casper geben dem Neuankömmling öffentlich Props. Die eigene Reichweite nutzt der Newcomer nicht nur für sich, sondern für seine gesamte Gang. Die „Flavour Gang“ besteht aus Rappern, Produzenten und Visionären. Einige davon findet man auf seinen Tracks wieder, andere auf seinem Instagram-Profil. Dank seiner Gang hat Jace bereits jetzt ein Produzententeam im Rücken. Marú und Skool Boy sorgen auf seinen Tracks für die Beats. Niklas Zeiner ist der Mann, der das ganze in Videos und auf Fotos packt. Es scheint, als würde jeder Teil des Kollektivs zum am Ende so stimmigen Gesamtbild beitragen. Obwohl Jace eine definitiv mit anderen Rappern vergleichbare Schiene fährt, klingen seine Releases nicht nach einem 0815-Abklatsch. Neben ihrer musikalischen Aktivität, sorgen die Jungs der Flavour-Gang immer wieder für Turn-ups der Extraklasse. „A steht für alle meine Leute sind verrückt“ – frei nach diesem Motto regnet es Geld und der Schweiß tropft von der Decke. Auf ihren Flavour-Fiestas könnt ihr euer Geld nicht nur in Alkohol, sondern inzwischen auch in offizielen Merch der Crew investieren. Noch ein Grund mehr bei der nächsten Sause am Start zu sein. 

Anfang des Monats gewann Jace neben Jin und Cal Vin den 20Gs-Contest. Das daraus mit BACKSPIN TV entstandene Video ist definitiv einen Klick wert. 

Außerdem kam gestern ein neues Video zum Track „Apfelladen“ zusammen mit SDT. Die „Prod. by Marú und Skool Boy“ und „Directed by Niklas Zeiner„-Kombi bewährt sich auch auf der neusten Auskopplung. Wer jetzt mehr Bock auf die Sachen von Jace und der Flavour-Gang bekommen hat, sollte sich seine im September erschienene „Vorschuss-EP“ besorgen. Worin sich Jace explizit von anderen Künstlern unterscheidet und weshalb er in den letzten Wochen so oft erwähnt wurde und immer noch wird, kann man wohl vor allem auf den durch die gesamte Gang ausgelösten positiven Vibe zurückführen. Es macht Spaß zu sehen, wie gute Dinge durch passende Zusammenarbeit entstehen und sich weiterentwickeln können. 

Hier bekommt ihr die EP.

The following two tabs change content below.
Vom Soziologen*innen-Debattiertisch in Tübingen direkt in die BACKSPIN-Redaktion in Hamburg.

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.