INI – CENTER OF ATTENTION ERSCHEINT AUF „VINYL-DIGITAL.COM“

Manchmal braucht es viele Jahre bis ein fertiges Album den offiziellen Weg in die Öffentlichkeit findet. Das Album „Center of Attention“ von INI hat dafür über 20 Jahre gebraucht. Zwar kam es bereits einige Male als Bootleg auf den Markt, findet aber nun erstmalig durch den Release auf dem Label „Vinyl-Digital“ den offiziellen Weg zu den Fans. Doch warum bloß mag man sich fragen. Nun, die Antwort ist eigentlich ganz einfach: Weil ein dopes Album aus den Mittneunzigern welches auch noch von Pete Rock produziert wurde auch nach zwei Jahrzehnten nicht schlecht werden kann. 

Die Gruppe rund um Grap Luva, Rob-O, Ras G, Marco Polo (nicht zu verwechseln mit dem kanadischen Superproducer) und DJ Boodakhan aus Mount Vernon, NY wurde Mitte der 90er Jahre von Pete Rock’s neuem Label „Soulbrother Records“, ein Unterlabel von Elektra gesignt. Das erste Album stand an und als Singleauskopplung kam 1996 „Fakin’ Jax“ auf den Markt, ein Undergroundklassiker und für mich eines der besten Songs von INI. Doch leider sah Elektra Records aufgrund des immer mehr im Fokus geratenen Gangstaraps rund um Biggie und 2Pac zu wenig Potential in dem doch eher conscious-behaftetem Album. So landete es statt im Laden schlussendlich auf dem Abstellgleis.

Dennoch erlangte es durch Mundpropaganda Aufmerksamkeit in den USA und wurde zu einem der gefragtesten, unveröffentlichten Alben. Ursprünglich sollte es „The Life I Live“ heissen. Das inoffizielle Release von Pete Rock auf seinem Label nennt es aber „Center of Attention“. Ein weiteres Bootleg erschien  2003 auf dem Label Rapter Records unter den Namen „Pete Rock – Hip Hop Underground Soul Classics“. Pete gab in einem Interview einige Jahre später bekannt, dass dieser Release ohne seine Zustimmung erfolgte.

Als bekennender „Felsenpeter-Fan“ habe ich natürlich auch diese berüchtigten Bootlegs inkl. der Instrumentals im Plattenregal stehen. Allerdings finde ich, dass sich ein wahrer Fan damit nicht so schnell zufrieden stellen lässt, von der Qualität der Pressung mal ganz zu schweigen. Die Preise auf dem Gebrauchtmarkt zeigen aber, dass das Album unter den Sammlern noch immer begehrt ist. Zwischen 40,- und 140,- EUR – je nach Pressung – sind hier zu berappen. Da kommt das offizielle Release als Doppelvinyl im Gatefold-Cover doch wie gerufen. Es ist ab dem 07.07.2017 lieferbar und ab sofort vorbestellbar auf www.vinyl-digital.com.

The following two tabs change content below.
"12 Finger Dan" seit 2010 Bestandteil des umfassenden journalistischen BACKSPIN-Portfolios und zusammen mit Niko der Head von BACKSPIN FM. Versorgt euch wöchentlich mit einer neuen Radioshow und ordentlich Boom Bap als Teil der "Soulbrotha" Formation.

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.