Hohe Fünf mit Tierstar zum kommenden Battle mit Dizaster

Anlässlich des fünften Geburtstages von RapAmMittwoch liefern sich RAM-Veteran Tierstar aus Berlin und Battle Rap-Ikone Dizaster aus LA am 6. Mai ein großes BattleManiaChampionsLeague-Duell.
Dazu ließen wir es uns nicht nehmen, Tierstar die virtuelle “Hohe Fünf” zu geben und ihm ein paar Fragen zu seinem Gegner und seiner Battle-Karriere zu stellen.

1. Dein großes 5-Jahre-RapAmMittwoch-Jubiläums-Mainbattle gegen US-Battle-Größe Dizaster steht an.
Was sagst du zu deinem Kontrahenten?
Dizaster ist für mich definitiv im englischsprachigen Battle top 5 und es gibt keinen Rapper, von dem ich mehr Beiträge in Live-Battles gefeiert habe als von ihm. Es ist mir eine große Ehre ein Match gegen ihn bestreiten zu dürfen – damit geht für mich auf jeden Fall ein Traumbattle in Erfüllung.

2. War die Vorbereitung und Recherche zu dem Battle schwerer, als sie bisher gegen deutsche Gegner in der Vergangenheit gewesen ist?
Schwerer ist es vielleicht etwas persönliches bei ihm zu finden, weil er durch und durch ein reiner Battle-Charakter ist und relativ wenig nach außen durchdringen lässt, aber ansonsten macht es mehr Spaß jemanden auszuchecken, den man selber gut findet, als sich Sachen von einem reinzuziehen, den man eigentlich gar nicht feiert – außerdem kenne ich die meisten seiner Battles schon.

3. Du rappst nach längerer Zeit mal wieder auf Englisch. Wie empfandest du das Schreiben? War es eine Herausforderung?
Na Klar – nicht nur mein Reim-Repertoire, sondern auch mein gesamter Wortschatz ist auf englisch viel kleiner als auf deutsch – daher ist die Herausforderung natürlich viel größer.

4. Du hast bereits einige Battles hinter dir. Welches würdest du als das Härteste bezeichnen?
Viele der Herausforderungen, denen ich mich gestellt habe, habe ich als die härteste empfunden,
daher ist es für mich nicht leicht, das an einem einzigen Match auszumachen.
Die Erste war auf jeden Fall bei FÜD 3, wo ich bereits in meinem 1.Battle als No Name gegen zwei gestandene Rapper angetreten bin, die damals Legenden-Status genossen. In den ersten drei Saisons von Rap am Mittwoch musste man im Gegensatz zu Heute auch das Doppelte leisten, um als Sieger von der Bühne zu gehen, daher empfand ich das auch als “die härteste Herausforderung”
mit 6 A capella-Parts, einem 16er auf Beat und 2 Freestyle-Runden immer wieder an einem Abend auf’s neue zu überzeugen,
aber letztlich war es mein Rematch gegen Gregpipe in der BMCL, in dem ich die insgesamt die längsten Parts der Geschichte gerappt habe
– zumindest wenn man im Vergleich sich gestandene Rapper anhört, die in regulären 3min.-parts schon choken- empfand ich das 3-fache
zu bringen als härteste Herausforderung

5. Welche Erwartungen hast du an das Battle, bzw. ans Resultat?
Ich denke, das Level von jedem Sportler/Battler lässt sich nur anhand seiner Leistung gegen seines stärksten Gegners messen und mir ist durchaus bewusst wie weit sich das deutsche Level unter dem amerikanischen befindet, daher reizt es mich um so mehr herauszufinden wie viele Körbe ich gegen einen der Besten aus der “NBA” schaffen werde. Wie immer hoffe ich auch mit diesem Match was gutes für Hip Hop und Battle-Rap im allgemeinen zu bewirken und wünsch mir das die BattleManiaChampionsLeague,
die ich ins Leben gerufen habe, international positiv wahrgenommen wird. Vielen Dank!

The following two tabs change content below.

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.