Hochzeitskerzen – diese Trends sind brandaktuell

Die Hochzeitskerze gehört zu einer Hochzeit einfach dazu. Als liebevoll individualisierte Altarkerze spendet sie während der kirchlichen Trauungszeremonie Licht und symbolisiert den Aufbruch zweier Menschen zu ihrem gemeinsamen Weg. Natürlich werden Hochzeitskerzen auch bei standesamtlichen Trauungen eingesetzt. Hochzeitskerzen gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen, am schönsten sind aber individuell gestaltete Exemplare. Dieser Beitrag zeigt Ihnen, welche Trends die aktuelle Gestaltung bestimmen und wo man Hochzeitskerzen bekommen kann. 

Hochzeitskerzen – ewige Erinnerung an den großen Tag

Während der Trauung nimmt die Hochzeitskerze eine zentrale Stellung ein. Sie symbolisiert das Licht und die Wärme, welche die Ehe der beiden Partner tragen soll. Je nach Ihrem Geschmack kann die Hochzeitskerze von den frisch gebackenen Ehepartnern gemeinsam entzündet werden, an der Osterkerze entzündet werden oder auf andere Weise die Zeremonie vervollständigen. Auch nach der Eheschließung spielt die Hochzeitskerze eine Rolle. Sie kann aus der Kirche oder dem Standesamt mit zur großen Hochzeitsfeier genommen werden und dort den symbolischen Mittelpunkt der Zusammenkunft der neuen, großen Familie bilden. Natürlich ist sie aber auch ein wichtiges Erinnerungsstück an den Tag der Eheschließung und wird von vielen Paaren noch lange aufbewahrt, gemeinsam mit Hochzeitsalbum und weiteren Gegenständen.

Was macht eine Hochzeitskerze so besonders?

Damit an Ihrem großen Tag alles perfekt funktioniert, muss auch die Hochzeitskerze einige besondere Anforderungen erfüllen. Zum einen muss sie eine Größe besitzen, die optisch auch in einem großen Raum von allen Gästen gut wahrgenommen wird. Sowohl Trauzimmer im Standesamt als auch Kirchen bieten üblicherweise viel Platz. Damit die Hochzeitskerze optisch trotzdem gut sichtbar ist, sollte sie eine Höhe zwischen 20 und 30 Zentimeter besitzen, oder sogar noch größer sein. Zum anderen sollte auf eine Hochzeitskerze mit einem Durchmesser von mindestens acht Zentimetern geachtet werden. Dadurch ergibt sich der Vorteil, mehr Fläche für die folgende Personalisierung zur Verfügung zu haben. Natürlich ist eine dickere Kerze aber auch wesentlich besser sichtbar. Nicht zuletzt bietet eine dickere Hochzeitskerze aber auch besonders lange Brenndauer. Dieser Faktor sollte bei der Auswahl nicht unterschätzt werden, da sowohl die Trauzeremonie einige Zeit in Anspruch nimmt als auch die anschließende Feier. Üblich sind in dieser Hinsicht Hochzeitskerzen mit einer Brenndauer von bis zu 120 Stunden. So ist sichergestellt, dass die Hochzeitskerze nicht nur alle Festlichkeiten ideal überdauert, sondern dass auch genügend Rest für ein ansehnliches Erinnerungsstück bleibt. 

Personalisierung macht Hochzeitskerzen unverwechselbar

Natürlich ist die individuelle Gestaltung der Hochzeitskerze das, was sie zum Hingucker macht. Meist wird mit einem Kerzenrohling in der gewünschten Größe gestartet. Üblich sind hier Weiß- und Cremefarben, je nach Ihrem persönlichen Geschmack mit Perlmutteffekt, matt oder glänzend. Traditionell wird die Hochzeitskerze mit den Namen der Ehepartner und dem Hochzeitsdatum dekoriert. Optional, aber sehr häufig zum Einsatz kommen weitere Gestaltungselemente, die für eine schöne Optik sorgen. Hier liegen miteinander verschränkte Eheringe ganz vorne, aber auch andere Elemente, wie Herzen, christliche Symbole oder sogar Hochzeitssprüche sind sehr weit verbreitet. Die Personalisierungsoptionen kennen kaum Grenzen: Hierbei wird mit farbigen Wachsen gearbeitet, die exakt zugeschnitten und auf die Hochzeitskerze aufgebracht werden. Farblich steht ein breites Spektrum zur Verfügung, das je nach Anbieter die CMYK-Farbtabelle umfasst. Sondereffekte, wie Glitter- oder Metallicfarben geben der Hochzeitskerze noch mehr Pfiff. Noch mehr Individualisierungsmöglichkeiten erhalten Sie, wenn Sie sich für einen Anbieter entscheiden, der Sonderfarben und Sondereffekte umsetzt. Dann sind nochmals vielfältigere Dekorationsmöglichkeiten zu haben, beispielsweise handgefertigte Elemente aus Wachs oder Details mit Kristallsteinen. Eine hübsche Gestaltung ist unerlässlich, aber auch auf die Beschriftung der Hochzeitskerze sollte Ihr Augenmerk fallen. Für die Schriftgestaltung stehen bei vielen Anbieter gleich mehrere Schrifttypen zur Auswahl. Üblich sind dabei verschiedene Schreibschrift- und Blockschrifttypen. Für welche Schriftart Sie sich entscheiden, hängt auch vom Stil der Kerzengestaltung ab. Weitere Gestaltungsdetails, wie beispielsweise eine farblich abgesetzte Schriftumrandung, sind bei manchen Anbietern zusätzlich möglich. 

Diese Designs liegen im Trend

Da die Gestaltung Ihrer Hochzeitskerze eine sehr persönliche Angelegenheit ist, spielen aktuelle Trends vielleicht nur eine untergeordnete Rolle. Wer jedoch besonderen Wert auf eine zeitgemäße Optik legt, kann sich über viele edle Hochzeitskerzen-Trends freuen. “In” sind relativ reduzierte Gestaltungen, die weder allzu auffällig noch besonders bunt daherkommen. Es dominieren dabei edle goldfarben, die für funkelnde Effekte sorgen. Auch die traditionell häufig verwendeten Blütendesigns sind nach wie vor im Trend, haben jedoch ein modernes Update erhalten. Heute zählt weniger eine plastische, möglichst naturgetreue Darstellung, sondern ein zartes Farbenspiel, das florale Elemente aufgreift. Besonders modern sind Hochzeitskerzen mit geometrischen Mustern, die in traditionellen Formen, wie beispielsweise der Herzform, verpackt sind. Was die Grundfarbe der Hochzeitskerze betrifft, ist die Farbe Weiß in ihren verschiedenen Spielarten nach wie vor im Trend. Mutige entscheiden sich für eine Kerze in grauer Grundfarbe. Je nach Anbieter gibt es noch weitere Farbauswahlmöglichkeiten, um eine unverwechselbare Hochzeitskerze abseits der Traditionen zu schaffen. Auch die Hochzeitskerze greift den Handlettering-Trend auf. Sprüche im Handlettering-Stil verleihen der Kerze einen besonders modernen Touch. 

Hochzeitskerzen einfach selber machen

Sie haben die Auswahl der bekanntesten Anbieter durchstöbert und können sich noch nicht so recht für eine Gestaltung Ihrer Hochzeitskerze entscheiden? Dann kann eine individuelle Hochzeitskerze auch ganz einfach selbst gebastelt werden. Gestartet wird mit einer neutralen, geeigneten Kerze in der persönlichen Wunschfarbe. Ein hochwertiger Kerzenrohling ist besonders wichtig, denn er bietet nicht nur eine lange Brenndauer, sondern vor allem rußfreies, raucharmes Abbrennen. Designelemente können aus farbigen Wachsplatten selbst zugeschnitten und weiter ausgeformt werden. Auch Wachsstreifen in passenden Farben können beim Gestalten unterstützen. Sie möchten besonders feine Muster oder suchen nach einer Möglichkeit, Schrift auf die Hochzeitskerze zu übertragen? Dann sind Wachsliner zu empfehlen. Die praktischen Stifte ermöglichen es, ganz ohne Transferarbeit direkt auf die Kerze zu malen oder zu schreiben. Für die feinen Schnitte, die beim Zuschneiden der Wachsplatten notwendig sind, sollte ein Skalpell mit entsprechend geeigneter Schneideunterlage verwendet werden. Komplettiert wird die Gestaltung auf Wunsch mit vorgefertigten Elementen, wie beispielsweise Kerzenstickern, Kristallsteinen oder Goldfolie. So wird die Hochzeitskerze für den schönsten Tag des Lebens zum einzigartigen Kunstwerk.

The following two tabs change content below.

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.