Hip-Hop und Diskriminierung: Über die Grenzen von Kunst, Moral und Geschmack

Diskriminierung

Auf dem diesjährigen Reeperbahn Festival in Hamburg gab es neben einer Vielzahl von verschiedensten Konzerten auch einige interessante Vorträge, Podiumsdiskussionen und Interviews. BACKSPIN präsentierte euch bereits die Runden „Die Hip-Hop Lügenpresse“ und „Raus aus der Schmuddelecke“. Mit diesem Talk wird die Reihe für dieses Jahr abgeschlossen.

Hip-Hop ist homophob, sexistisch und rassistisch – zumindest lauten so die Vorurteile. Warum aber werden genau diese Eigenschaften so häufig  auf Hip-Hop projiziert? Ist es für eine Musikrichtung, bei dem eine Battlekultur fest verankert ist, legitim seinen Gegenüber oder verschiedene Randgruppen zu beleidigen oder zu diskriminieren? Auf die Frage wie weit künstlerische Freiheit gehen darf und was Tabuthemen sind, wird nicht nur seit heute diskutiert.

Falk Schacht versucht im Talk mit Frauenarzt, der gerne als Pornorapper betitelt wird, Chima Ede, der sich schon öfter in politischen Songs gegen Rassismus und Diskriminierung äußerte, ÉSmaticx, die sich als lesbische Rapperin outete und Uwe Hoffmann, Geschäftsführer des „Deutscher Schutzverband gegen Diskriminierung“, Antworten darauf  zu finden.

 

Frauenarzt ist übrigens im Dezember auf Tour. Mit dabei hat er SXTN und alle Infos und Daten zur Tour findet ihr hier: http://www.backspin.de/frauenarzt-geht-mit-sxtn-auf-zieh-dein-shirt-aus-tour/

Mehr Infos zum Reeperbahn Festival:

https://www.reeperbahnfestival.com/de/

#rbf16 #rbfc16

Falk Schacht in den sozialen Netzwerken:

https://www.facebook.com/FalkSchacht/
https://twitter.com/falkschacht?lang=de
https://www.instagram.com/falkschacht/?hl=de

Frauenarzt in den sozialen Netzwerken:

https://www.facebook.com/frauenarzt/
https://twitter.com/frauenarzt?lang=de
https://www.instagram.com/frauenarzt/?hl=de

Chima Ede in den sozialen Netzwerken:

https://www.facebook.com/chimaedemusic/
https://twitter.com/chima_ede?lang=de
https://www.instagram.com/chimaede/

ÈSmaticx in den sozialen Netzwerken:

https://www.facebook.com/ESMaticxOFFICIAL/
https://twitter.com/esmaticx?lang=de
https://www.instagram.com/eleesuh/?hl=de

The following two tabs change content below.
Aus dem tiefsten Süden in den hohen Norden gekommen, um vom Teilzeit Medienstudent zum Vollzeit Hip-Hopfanatiker zu werden.

1 Comment

  1. Ralf ShoxRivalry

    18. November 2016 at 17:46

    Hip hop steht doch fuer eine große gemeinde ohne diskriminierubg

    Gangsta rap is halt einfach asozial aber das weis man doch wenn man gangsta rap hoert gangster sind halt kejne angepassten menschen die dann sagen oh schwuchtel zu sagen ist hier viel zu hart blablabla

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.