Der deutsche Hip-Hop-Reggae-Sommer 2016

Gefühlt fanden Hip-Hop, Raggae und Dancehall schon immer oft auf der selben Bühne statt. Der erste Hip-Hop-DJ Kool DJ Herc ist selbst ursprünglich Jamaikaner und brachte das DJing mit zwei Turntables bei seinem Umzug nach New York mit in die Bronx. Auf Jamaika wurden schon vor der Entstehung von Hip-Hop in den Soundsystems mit je zwei Turntables dicke Straßenparties gefeiert. Da Reggae in der Bronx für die tanzenden Afroamerikaner, Hispanics u.a. aber kaum funktionierte, begann Kool DJ Herc, Latin und Funk aufzulegen. Die Geschichte der Break Musik und von Hip-Hop nahm seinen Lauf…

Auch später verbanden immer wieder Rapper ihre Liebe zu Hip-Hop, Dancehall und Reggae. Gerade dieses Jahr tauchen die karibischen Einflüsse wieder auffällig oft in deutschen Hip-Hop-Songs auf.

Schon im April erhellte Raf Camora den trüben deutschen Frühling mit seinem fröhlichen Song „So Lala“ aus dem Album „Ghost„.

Weiter geht es auf Seite Zwei mit Ali As

The following two tabs change content below.

Diana

Die Stuttgarterin ist seit Dez' 2015 in Hamburg. Sie liebt die Welt der Bässe, Beats, Melodien und Lyrics. Im Studium hat sie sich fast nur mit Hip Hop beschäftigt und könnte endlos darüber nachdenken und schreiben.

Seiten: 1 2 3 4 5

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.