Hip-Hop-Festivals in den USA: Wohin es diesen Sommer geht

Die Corona-Situation in den USA verbessert sich schnell. Das bedeutet, dass kurzfristig auch große Veranstaltungen wie Partys und Festivals wieder stattfinden können. Hier kannst du nachlesen, welche Festivals im Jahr 2021 vorerst noch stattfinden. Möchtest du ein Festival in den USA besuchen? Vergesse nicht, dein ESTA zu beantragen.

 

Lockerungen in den USA

Lange Zeit waren die Vereinigten Staaten das am stärksten vom Coronavirus betroffene Land. Bis heute wurden in dem Land mehr als 33 Millionen Infektionen und fast 600.000 Todesfälle durch das Virus gemeldet. Doch seit Anfang 2021 bewegen sich die Dinge in den USA in die richtige Richtung. Die Impfkampagne läuft wie geschmiert. Amerikaner:innen können sich vielerorts sogar im Supermarkt impfen lassen. Das Land versucht sogar, die Menschen zur Impfung zu bewegen, indem es Belohnungen wie Eintrittskarten oder Lotterielose anbietet.

Das Ergebnis ist, dass sich das tägliche Leben in den USA langsam wieder normalisiert. Restaurants und Bars sind wieder voll und einige amerikanische Bundesstaaten wie Texas haben sogar alle Corona-Maßnahmen abgeschafft. Auch Veranstaltungen, bei denen eine größere Anzahl von Menschen zusammenkommt, sind damit wieder möglich. Planst du eine Reise in die USA, um ein Festival zu besuchen?

Lies dann hier, welche US-amerikanischen Festivals in diesem Sommer voraussichtlich noch stattfinden werden.

 

Amerikanische Hiphop-Festivals in 2021

 

Die unten aufgelisteten Festivals scheinen vorerst auch 2021 stattfinden zu können:

Northern Nights – Piercy, Kalifornien: 16. – 18. Juli

Rolling Loud – Miami, Florida: 23. – 25. Juli

Harter Sommer – San Bernadino, Kalifornien: 31. Juli – 1. August

Hive Music Festival – Salt Lake City, Utah: 6. -7. August

Summer Smash Festival – Chicago, Illinois: 20. – 22. August

Bonnaroo Music Festival – Manchester, Tennessee: 2. – 5. September

Sommerfest – Milwaukee, Wisconsin: 2. – 18. September

North Coast Music Festival – Chicago, Illinois: 3. – 5. September

Hopscotsch Music Festival – Raleigh, North Carolina: 9. – 11. September

Life is Beautiful Festival – Las Vegas, Nevada: 17. – 19. September

Treefort Music Fest – Boise, Idaho: 22. – 26. September

Governors Ball Music Festival – New York City: 24. – 26. September

Austin City Limits – Austin, Texas: 1. – 10. Oktober

A3C Hip-Hop Festival – Atlanta, Georgia: 22. – 24. Oktober

III Punkte – Miami, Florida: 22. – 23. Oktober

Buku: Planet B – New Orleans, Louisiana: 22. – 23. Oktober

Rolling Loud – New York City: 28. – 30. Oktober

Outside Lands – San Francisco, Kalifornien: 29. – 31. Oktober

Astroworld – Houston, Texas: 5. – 6. November

Rolling Loud – San Bernadino, Kalifornien: 10. – 12. Dezember

 

ESTA-Antrag und Überprüfung der Reisebeschränkungen

Um ein Festival in den USA zu besuchen, benötigst du ein ESTA oder ein Visum. Tourist:innen haben generell Anspruch auf das ESTA, das einfach online beantragt werden kann. Nachdem du das Antragsformular für das ESTA ausgefüllt und die Gebühren bezahlt hast, erhältst du innerhalb von drei Tagen das ESTA per E-Mail. Das ESTA ist für zwei  Jahre gültig und kann für mehrere Reisen in die USA genutzt werden. Jeder einzelne Aufenthalt in den USA darf 90 Tage nicht überschreiten. So hast du mehr als genug Zeit, um verschiedene Festivals in den USA zu besuchen.

Bitte beachte, dass es derzeit ein Einreiseverbot in die USA für Personen gibt, die sich in den zwei Wochen vor ihrer Ankunft in den USA in einem der Schengen-Länder oder im Vereinigten Königreich aufgehalten haben. Es gibt verschiedene Gerüchte, dass dieses Verbot in Kürze aufgehoben werden soll, aber dies wurde von der US-amerikanischen Regierung offiziell noch nicht bestätigt. Lies hier alle Informationen zu den Einreisebeschränkungen aufgrund des Coronavirus.

Hanfosan

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.