Hi my Name is…tschey

Tschey, ein junger Mann aus dem Saarland hat Anfang 2015 sein Album „Rauchzeichen“ veröffentlicht. Ein sehr interessantes Werk, wie wir finden. Daher haben wir unser Format „Hi, my Name is…“ mit diesem Newcomer gemacht. Checkt es aus!

This is where I’m from…
Aus dem Norden des kleinen Saarlandes.

I know my roots…
Angefangen mit eigenen Songs zu schreiben war damals mit ca.12 Jahren, wobei seit kurzem erst Intensiv und mit der Liebe zum Detail. Musik hat mich schon von klein auf begeistert, Emotional gepackt und gefesselt und mich seit dem auch nicht mehr losgelassen, zum Glück.

You know my steez…
Inspiration sammelt man durch viele Dinge im Leben auch ausserhalb von Musik. Ob durch Urlaubsreisen, Erfahrungen und Erlebnisse etc. Mein Stil ist ist nicht der, der schnellste Kettenreimer zu sein, den perfekten Flow zu haben oder ähnliches. Meine Art ist es zu sagen was ich denke und fühle und das mit gewissen Emotionen in das Mikrofon zu bringen. Mein Sound den ich gefunden habe, lässt von Deppresiver Stimmung in Positive Stimmung ein aufstrebendes Gefühl zurück mit der Message zum Nachdenken.

That’s my name…
Mein Künstlername „Tschey“ leitet sich eigentlich nicht fern von meinem Richtigen Namen Johannes ab, da der Anfangsbuchstabe eigentlich ausschlaggebend war, da sich viele Künstler Jay nennen, hab ich es einfach weitergeleitet zu Tschey. So entstand mein Name.

Turn my music on….
Meine Musik handelt im großen und ganzen von Persönlichen Erlebnissen, gemachten Erfahrungen, die ich zu Nachdenklichen, meist Aufstrebenden Songs produziere. Meine Reime sind meist einfach gestaltet, dafür aber mit Sinn und viel Herz. Mein Ziel was ich erreicht habe in meinem Album Rauchzeichen war es, das es ein Album ist das jeder hören kann ohne zusagen das es beleidigend, diskriminierend, herablassend oder kindisch klingen würde.

Yo see the difference…
Ich gebe mir keine Richtung vor wohin mein Weg gehen soll. Ich mache Musik die mir gefällt, mit denen ich Emotionen und Gefühle zeigen kann und Menschen erreichen kann. Ob ich mich von anderen Künstler unterscheide sei dahin gestellt, jedoch ist meine Art Musik zu machen eigen weil die Songs immer mit Herz geschrieben wurden weit weg von Polarisierenden Mainstream klingenden Songs.

My brand new album/mixtape…
Mein Aktuelles Release das ab 29.07.2015 in allen Onlinestores verfügbar ist nennt sich „Rauchzeichen“ und beginnt mit den Zeilen „WOLLTEN IMMER HOCH HINAUS, HOCH HINAUS – Mit UNSEREN VIELEN TRÄUMEN KÖNNTEN WIR EIN HOCHHAUS BAUEN“ und Endet mit „IN RICHTUNG SONNE VERBLASSEN.“ Mein Album handelt von Desorientierung im Umfeld der Gegenwart, erzählt von Vergangenem und macht einen Bogen in die nicht vorausschaubare Zukunft die uns aber alle Interessiert. Da es mein erstes Album ist hinterlässt es einen dicken roten Faden, was auch gewollt war das es ja ein Album ist, bei dem ich etwas erzählen möchte und die Themen meist immer die selben, aber so vielfältig sind das es nicht reichen würde sie auf einem Song unterzubringen. Beats habe ich mir von folgenden Beatproducern zusammengestellt: Mikel, Roxta Beats, Mario Beats, NPR Beats & Necor Beats. Für die Produktion selbst habe ich voll und ganz den Sarre Side Studios vertraut, das Recording und Mixing übernahm Fabian König , gemastered wurde von Sebastian Metzken.

I know what I want…
„Aber hier, wie überhaupt, kommt es anders als man glaubt.“ Ein wahres Sprichwort. Erwarten tue ich nie etwas, ich lasse einfach immer alles laufen und sehe was passiert. So wie jetzt mit meinem Album Rauchzeichen. Wohin der Weg führt kann kein Mensch sagen und Erwartungen werden meist zu Enttäuschungen. Über jeden Hörer der mir ein ehrliches Feedback geben würde, wäre ich sehr dankbar.

Look into the future…
Mein musikalisches Ziel in Zukunft ist es, weg von den MIDI Keyboards und ran an das richtige Piano, an die richtige Gitarre und an das Schlagzeug. Eingespielte Aufnahmen sollen in mein neues Album mehr Athmosphäre und Charakteristik reinbringen. Das Klangbild soll mehr in das Rock Genre gehen und ja, ich bin gespannt auf das was noch alles passiert.

Hier gibt es noch eine Videosingle aus dem aktuellen Langspieler:

The following two tabs change content below.
Calvin ist seit 2015 teil des Teams, schafft mehr als 20 Klimmzüge am Stück und verzweifelt jedes Wochenende aufs Neue an seinen Handball-Teamkollegen. Wenn er nicht im Dauerlauf das Treppenviertel auf und ab rattert, schreibt er leidenschaftlich gerne Reviews.

Neueste Artikel von Calvin (alle ansehen)

Razer

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.