Hi My Name Is… Spiz: “Ich versuche zeitlosen Rap zu machen, ohne Kompromisse oder konstruierte Themen.”

Am 29. Juli veröffentlicht der Heidelberger Spiz sein 15 Track umfassendes Album “Rap Iz Roh” über Terrific-Music. Der vom Hip-Hop-Sound der 90er-Jahre-Sound geprägte Rapper aus Süddeutschland ist selbst schon lange aktiv am Rappen und Produzieren. Nach den ersten musikalischen Schritten auf eigene Faust arbeitet Spiz seit 2012 innerhalb professionellerer Strukturen. Der eloquente Oldschool-Flower weckt mit seinem rohen Stil das Interesse aller kopfnickenden Hip-Hop-Heads. Spiz hat sich bei uns vorgestellt. Dabei redet er über seine musikalischen Anfangszeiten, die künstlerischen Einflüsse, seine Roland-Vorliebe und Erwartungslosigkeit.

Rap-Iz-Roh-1200x627

This is where I’m from…

Heidelberg. Die Mutterstadt deutschen Raps.

I know my roots…

1998 wurde die Abstrakte Reimeflut (ARF) ins Leben gerufen. T.C., Rub, Reedeema (damals Mundwerk) und ich feilten im Unterholz an Beats und Raps ohne wirklich etwas zu veröffentlichen. Ab 2004 entschied sich Reedeema an seiner Solokarriere zu arbeiten. Zeitgleich startete Spiz und Rub-Offroad das Projekt Unterholz!  2005 schied T.C. aus dem Leben. Nach dieser Tragödie wurde ausschließlich für die eigenen vier Wände produziert. Es wurden eine Menge Beats gebaut und Aufnahmen gemacht, die das Licht der Welt nie erblickten. 2010 habe ich nach dem Ausbau eines kleinen Hinterhof-Studios mein erstes Soloalbum „Gänzlich weggeschwemmt“ released und in kleiner Stückzahl an den Mann gebracht. 2012 bekam ich die Möglichkeit bei Terrific-Music unter professionelleren Umständen das Album „Unterholz Vol.1“ aufzunehmen, welches ausschließlich online zur Verfügung gestellt wurde. Seit 2014 bilde ich neben meinen Soloprojekten zusammen mit Truth die Rapcrew 100% Contest, die 2015 ihr gleichnamiges Album released hat.

You know my steez…

Inspiriert vom Hip-Hop-Sound der 90er Jahre (Wu-Tang Clan, Black Moon, Lord Finesse, Cypress Hill usw.) und Freund des gepflegten deutschen Underground-Stuffs (Retrogott & Hulk Hodn). Man hört den Heidelberger raus – Rap iz Roh und kommt mit viel Energie daher. Ich brauche meine Homebase, um ganz in die Musik abtauchen zu können und dann wenn es nach einer Weile in die Kabine geht, förmlich auszubrechen.

That’s my motherf****** name…

Spiz a.k.a. Ü-BAM-JORDAN (Producer-Name).

Turn my music on…

Check den Sound auf  iTunes,  YouTubeFacebook oder ruf mich an – ich schick dir ne Scheibe.

Yo see the difference…

Underground-Sound. Anti-weichgespülter-Kommerz-Mist!! Ich versuche niemanden zu missionieren oder irgendwem mein Weltbild aufzudrücken. Ich produziere Sample-Beatz auf der Roland und versuche zeitlosen Rap zu machen, der in erster Linie mir selbst gefallen muss. Ohne Kompromisse oder konstruierte Themen.

My brand new album/mixtape…

„RAP IZ ROH“ (erstes, offizielles Soloalbum). Alle Beats von mir mit der Roland MV 8800 produziert. Die Aufnahmen sind ausnahmsweise nicht im Unterholz, sondern im Studio von Terrific-Music aufgenommen und dort auch von ProphetBeat gemastert. Features sind mit Mystik Stylez, NatCat und Tymelezz Breeze überschaubar gehalten bei 15 Tracks.

I know what I want…

Sound iz meine Passion. Ich erwarte nichts von niemanden. Natürlich ist es für jeden Musiker schön, wenn der eigene Sound immer mehr Leute erreicht und unabhängig von Geschmäckern Respekt abverlangt.

Look into the future…

Ziel ist es, dass Leute meine Musik höchstens aufgrund ihres Geschmacks ablehnen, aber nicht aufgrund mieser Qualität/fehlender Dopeness. Ich will einwandfreien Hip-Hop-Sound produzieren, der sich im wahrsten Sinne hören lassen kann. Aktuell sind 100% Contest dabei ein Collabo-Album mit Plasticman fertig zu stellen (die Tracks stehen bereits). Die ersten Songs für das zweite 100% Contest Crew-Album sind ebenfalls schon in der Pipeline. Das ultimative Ziel ist, solange es die Umstände erlauben, Selbsttherapie per Musik betreiben zu können.

Cover-400x400

Spiz“Rap Iz Roh” auf Amazon

 

The following two tabs change content below.
Moin, ich bin Freddy aus der besten Vorstadt Berlins: Bernau. Rapliebhaber, Fussballfanatiker, Sneakerfreak. Immer unterwegs durch die weitläufige Medienlandschaft. Jetzt bei BACKSPIN. #WKM$N$HG?

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.