Hi, my Name is… Ron

Geprägt durch den frühen Tod seines Vaters, erlebte der Berliner Rapper Ron einen schnellen Reifeprozess und verarbeitete mit Hilfe der Musik seinen Verlust. Als Mitgründer des Labels Squad Music veröffentlichte er bereits die zwei Mixtapes „Handschrift Meines Lebens“ und „Alles wird Besser„. 2014 dann der Schritt zur Gründung des Independent Labels „IstBleibt“ worüber sein Debütalbum „Das Ende am Anfang“ am 21. Mai 2015 erscheinen wird. Mit dabei sind Künstler wie Samson Jones, R&B Sänger Lido, Cindy Johnson, Marvin Game und Mister Mex. Wir wollten mehr über den Berliner wissen und baten ihn, uns einige Fragen zu beantworten. Checkt auch sein Video „Ohne Dich“ aus. Lets GO!

This is where I’m from… 
Bezeichnen würde ich mich als waschechter Berliner, da ich in Wilmersdorf
geboren und im Wedding aufgewachsen bin. Meine Wurzeln aber liegen
väterlicherseits in Uganda und mütterlicherseits in Russland.

I kow my roots…
Angefangen habe ich 2005 mit einem 20 € Karaoke Mikrofon, amerikanischen
Rap Lyrics und viel Motivation. 2006 verstarb mein Vater plötzlich und ich
begann die Musik als Ventil zu nutzen und meine Gefühle, vor allem meine Trauer
über den Verlust, durch sie auszudrücken. Zu dem Zeitpunkt habe ich auch die
Liebe zu deutschen Texten entdeckt und gemerkt, dass ich mich so viel lyrischer
und klarer ausdrücken kann.

You know my steez…
Inspiration, Inspiration – gute Frage, nächste bitte (lacht). Sagen wir
es so: Ich lasse mich eigentlich überall inspirieren. Äußere Einflüsse sind
immens wichtig, sei es mein Freundeskreis oder meine Familie. Rein musikalisch inspirieren mich Rap & Hip Hop, Funk / Soul, aber auch Rock /Pop in eingen Elementen (z.B. Kool & The Gang, Michael Jackson, 50 Cent, Simply Red, Xavier Naidoo usw.).

That’s my motherf****** name…
Mein Name wird abgeleitet vom altnordischen “Rögnvaldr“ und bedeutet: „Der
die Kraft der Götter hat“ – das ist doch mal was, oder? (lacht). Außerdem ist
mein bürgerlicher Name Ronald, aber das klingt natürlich nicht so gut wie Ron.

Turn my music on… 
Ich bin an einem Punkt in meinem Leben, an dem ich mich spürbar
weiterentwickelt habe. Diese Veränderungen spiegeln sich auf meinem kommenden
Album „Das Ende Vom Anfang“ wieder und zeigen sich eigentlich auch in jedem Song.

Yo see the difference …
Am Anfang wollte ich meine Stimme rhythmisch auf einen Beat legen, heute ist
Musik für mich die beste Möglichkeit mich mitzuteilen. Der eine hat sein
Telefon, seinen Computer, ich eben zusätzlich meine Musik. Dabei geht es mir
auch vor allem darum, nicht nur mehrere Elemente aus Hip Hop, R&B und Pop zu
vereinen, sondern auch lyrisch zu sein und mich in klaren Texten auszudrücken.

My brand new album/mixtape…
Mein aktuelles Projekt trägt den Namen “Das Ende Von Anfang‘‚ und ist mein
erstes professionell produziertes Album und ich freue mich schon sehr auf das
Feedback meiner Fans und der Leute, die meine Musik noch nicht kennen, aber
hoffentlich zu Fans werden.

I know what I want…
Ich hoffe, dass meine Musik wahrgenommen und auch gemocht wird und die Leute
sollen sehen, dass man tief fallen, aber gestärkt aus so einer Situation herausgehen kann. Außerdem möchte ich meine musikalischen Träume verwirklichen.

Look into the future…
Ich erwarte von mir täglich eine bessere Version von mir selbst zu werden.
Ich möchte so wenig Fehler wie möglich machen. Jaja, Fehler passieren und ich
werde bestimmt noch etliche machen. Aber that`s life! Hauptsache Fehler
wiederholen sich nicht. Vor allem aber wünsche ich mir zufriedene Zuhörerinnen und
Zuhörer, die meine Musik lieben und wertschätzen. Und natürlich Weltfrieden.

Ron mit dem Track “Ohne dich“ feat. Samson Jones:

The following two tabs change content below.
Razer

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.