Mosenu: „Wenn du ein Fisch bist, juckt es den Schuhverkäufer nicht, ob du gute Musik machst.“

Mosenu

Mit aktuellen Musikvideos, wie „100k“ und „Raid“, stellt der Newcomer Mosenu seine Rapskills unter Beweis und macht deutlich: Er ist motivierter denn je. Einige von euch kennen den gebürtigen Berliner bereits. Als Dardan im Mai letzten Jahres die Deutschrapszene mit seinem Album „Hallo Deutschrap“ begrüßte, lieferte Mosenu einen Featurepart auf dem Track „Geldzählmaschine“. Auch auf der Remix-Version von „10 Euro Samsung” war er neben Dardan, Rin und Remoe zu hören. Euch konnte Mosenu in unserem Voting zum Newcomer des Monats Januar überzeugen. Dies haben wir zum Anlass genommen, um mit dem Rapper über seinen Musikstil, musikalische Ziele und kommende Projekte zu sprechen. 

 

Hi my name is…Mosenu

This is where I’m from…

Aus der Hauptstadt in die Kleinstadt. Ich habe mittlerweile genauso viel Liebe für Stuttgart, wie für meine eigentliche Heimat Berlin.

I know my roots…

Ich bin Roma, die meisten kennen das als Zigeuner. Aber ich mag diesen Ausdruck nicht, weil er mit vielen falschen Vorurteilen in Zusammenhang gebracht wird. Aber ich schäme mich nicht es zuzugeben: Ich liebe es einer zu sein, denn in Sachen Musik sind wir die Kingz.

You know my steez…

Ich bin mit Hip-Hop ziemlich spät in Kontakt gekommen, da ich keinen großen Bruder oder Familienverwandte hatte, die mir das gezeigt haben. Ich bin mit zigeunischer und viel türkischer Musik aufgewachsen. Die ersten Lieder, die mich dazu gebracht haben selber zu rappen, waren die von 50 Cent. Und als ich den Film gesehen hab, war ich richtig geflashed. Ab da war ich drin.

That’s my motherf****** name…

Der eigentliche Ursprung meines Namens hatte mit dem Rappen nichts zu tun. Damals wollte ich noch Fußballer werden und hab einen Namen gebraucht, der im Kopf bleibt. Zu der Zeit waren meine kleine Schwester, die Selin heißt, und mein kleiner Cousin, der Mohammed heißt, die Schützlinge unserer Familie. Ich habe ihre ersten zwei Anfangsbuchstaben genommen und dazu eine Bedeutung, die aus dem arabischen kommt. Nur, was im spirituellen Sinne so viel heißt wie Licht oder Hoffnung. Das habe ich zusammengesetzt und daraus wurde Mosenu – kurz, knackig, dezent und elegant. Leider wusste ich damals nicht, dass es Muhammed geschrieben wird und nicht Mohammed. Ich würde es ändern, aber Musenu hört sich an wie eine Mahlzeit im Altersheim.

Turn my music on…

Wenn ich Musik höre, möchte ich dabei was fühlen. Und ich denke, das kann man bei meiner Musik.

Yo see the difference…

Zuallererst die Musik, aber wichtiger für mich ist Persönlichkeit. Das entscheidet, wie weit du kommst, das ist der Key. Denn wenn du ein Fisch bist, juckt es den Schuhverkäufer nicht, ob du gute Musik machst.

My brand new album/mixtape…

Ich arbeite derzeit nur an Singles. Für ein Album ist es noch zu früh, dazu fehlen mir noch Hörer und Fans. Aber das dürfte nicht lange dauern, denn ich gebe jetzt Gas wie nie zuvor.

I know what I want…

Ich will meinen kleinen Schwestern die schönsten und besten Klamotten kaufen, Mama jeden zweiten Tag den Kühlschrank füllen und Papa ein Auto kaufen, das problemlos läuft.

Look into the future…

Immer optimistisch und dankbar gegenüber dem, der uns erschaffen hat. Keytalk Alert.

 

Mosenu in den sozialen Netzwerken

Youtube
Facebook
Instagram

The following two tabs change content below.
Aus der südlichsten Ecke in den hohen Norden gezogen um über Hip-Hop zu schreiben. I'm all the way up.

1 Comment

  1. Yenzo Mc

    7. Februar 2018 at 20:18

    MSENU

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.