Hi My Name Is… Arro G.2 & Si-Mon: „Wer in den vergangenen fünf Jahren ein besseres Deutschrap-Album gehört hat, der bekommt sein Geld zurück!“

as-02

Arro G.2 & Si-Mon sind nicht nur zwei Menschen, die gemeinsam miteinander Musik machen, sondern auch sehr gute Freunde. Im Rahmen ihres Studiums lernten sie sich im Jahr 2006 kennen. Knapp zwei Jahre später war mit „Hier spielt die Musik“ ein erstes Album produziert worden. Zehn Jahre später machen die beiden Wahl-Mainzer immer noch zusammen Musik. Das Ziel klingt simpel: Gute Musik zu machen. Am 28. Oktober erschien ihr neues Album „Zeitgeistexpress“.

This is where I’m from… 

Unsere Wahl-Heimat ist Mainz. Arro ist gebürtiger Südthüringer und hat es 2004 todesmutig rüber gemacht. Si-Mon ebenfalls, allerdings nur über den Rhein. Er ist aus Wiesbaden.

I kow my roots… 

Alles begann an einem regnerischen Sonntagmorgen im August, der Wind blies aus Nordost… Um es kurz zu machen: 2006 haben wir uns kennengelernt. 2008 das erste gemeinsame Album „Hier spielt die Musik“ veröffentlicht. Das hat die Stoßrichtung schon vorgegeben: Rap mit Hirn und Beats mit Herz. Ein Jahr später haben wir gemeinsam mit dem Emder Rapper KFJ die Kombo Grundfunk ins Leben gerufen, die unsere musikalische Linie – weitgehend ohne Samples zu produzieren – konsequent weiterverfolgt hat. Ab diesem Zeitpunkt wurden nicht nur die Gitarren selbst eingespielt, sondern auch Trompeten, Geigen etc. Neben dem Album „Bitte Kommen“, aus dem Jahr 2012, haben wir seither vor allem an der Live-Umsetzung unseres Sounds gearbeitet. Aktuell spielen wir die Tracks von Arro G.2 & Si-Mon sowie Grundfunk mit einer 12-köpfigen Band samt Drums, Bass, Gitarren, Bläsern, DJ und Backing-Vocals. Es lohnt sich, rumzukommen – wir bieten sowohl akustisch als auch visuell eine spektakuläre Show.

You know my steez… 

„Shimmy shimmy yo, shimmy yeah, Schimmelpilz – Such dir ‘ne andere Crew, wenn du keinen Inhalt willst!” Die Hookline unserer aktuellen Single „Schimmelpilz“ bringt unseren textlichen Ansatz gut auf den Punkt. Wir haben was loszuwerden und das geht über die üblichen Rap-Themen weit hinaus. Statt Uzi-Schüsse als Effekte in unsere Lieder einzubauen, machen wir lieber einen Track über den deutschen Waffenexport. Statt uns MC USA auf die Platte zu holen, schreiben wir lieber eine Nummer über die NSA. Representer, Gangster- oder Partytracks gibt es einfach schon genug. Und für uns war immer klar: Wer sich oder andere wiederholt, betreibt Inzest. Natürlich kommt auch der Spaß nicht zu kurz – wir widmen uns auch seichteren Themen und selbst die inhaltlich schwerere Kost ist unterhaltsam verpackt. Aber wir wehren uns sicher nicht dagegen, wenn der ein oder andere Hörer auch mal einen intelligenten Gedanken mitnimmt. Dazu vielleicht noch zwei Zitate aus besagtem „Schimmelpilz“: „Warum ich zu euch Fotzen nicht gehöre?/ Ihr Typen seid flach, wie ne Glotze ohne Röhre!“ Oder: „Cro verrät dem Spiegel sein Erfolgsrezept / Dass er nur über nur Kohle, Alltag, Spaß und Bräute rappt/ Easy – Teenis liebens cheesy / Hast du für Hip Hop noch ne Träne, dann vergieß sie!“

Der sehr instrumentale Ansatz der Beats von Si-Mon ist natürlich seiner musikalischen Sozialisation zu verdanken. Die reicht von John Butler über die Dire Straits bis zu Freundeskreis und dem Wu-Tang Clan. Inhaltlich lassen wir uns von allem inspirieren: Polnischen Dichtern, der Tagesschau, Arthur Schopenhauer oder den Toten Hosen.

That’s my motherf****** name…

Arro G.2 & Si-Mon. Der Name erklärt sich ja quasi von selbst. Si-Mon heißt Simon. Und Arro G.2 heißt Arro G.2, weil Bushido schon vergeben war.

Turn my music on…

Unsere aktuelle Single heißt „Schimmelpilz“. Zum Track haben wir ja schon ein bisschen was gesagt. Im Video haben wir in Person unseres jüngsten Fans versucht, die Suche nach echtem Hip-Hop darzustellen.

Das ist die zweite Single aus dem „Zeitgeistexpress“: „Einen Augenblick frei“. Mit Unterstützung der bezaubernden Sängerin Elena Engelhardt widmen wir uns in diesem Track der Kraft der Musik. Im Kontrast zu vielen anderen Nummern ist der Beat recht elektronisch. Das Video haben wir – passend zum Titel – während eines Fallschirmsprungs gedreht.

Yo see the difference …

Was uns von anderen Bands positiv abhebt, sollten die Hörer am besten selbst entscheiden. Schließlich hat jeder die schönsten Kinder und die beste Mutti. Aber wir haben mit „Zeitgeistexpress“ das Album hingelegt, das uns bisher immer gefehlt hat. Wortwitz, Bilderreichtum und Tiefgründigkeit in den Raps über freshe, melodiöse Beats – mal rockig, mal blueslastig und ab und an auch elektronisch. Deshalb können wir in aller Bescheidenheit ankündigen: Wer in den vergangenen fünf Jahren ein besseres Deutschrap-Album gehört hat, der bekommt sein Geld zurück! BMG ist da sicher großzügig!

My brand new album/mixtape…

Am 28.10. erschien unser Album „Zeitgeistexpress“. An der Platte haben wir nun rund drei Jahre geschraubt – und es hat sich gelohnt. Herausgekommen sind 14 sehr abwechslungsreiche Tracks, die trotzdem ein stimmiges Gesamtbild abgeben. Und es lohnt sich auch nach den drei Singles zu schauen, denn diese enthalten jeweils einen weiteren Track vom Album sowie einen Non-Album-Track.

I know what I want…

Wir erwarten das Schlimmste, aber hoffen das Beste! Natürlich wünschen wir uns, dass „Zeitgeistexpress“ möglichst viele Hörer erreicht – und das auch gerne abseits der Hip-Hop-Pfade. Sowohl musikalisch als auch textlich haben wir hierfür den Grundstein gelegt und jetzt lassen wir uns überraschen.

Look into the future…

Wir leben im Hier und Jetzt, deshalb planen wir nicht allzu weit in die Zukunft. Unabhängig von der Resonanz auf „Zeitgeistexpress“ wird es weitergehen. Aller Voraussicht nach steht als nächstes wieder eine neue Grundfunk-Platte an. Zudem werden wir unsere Live-Show ausbauen und im kommenden Jahr mit der gesamten Kapelle möglichst viele geile Gigs spielen. Das Bessere ist der Feind des Guten. Demnach arbeiten wir einfach weiter an qualitativen Produkten: Tracks, Videos, Shows. Ob wir finanziell jemals mehr rausbekommen als wir reinstecken, hängt leider nicht nur von uns ab. Aber wenn wir selbst zufrieden sind mit dem Outcome, dann haben wir unseren Job gemacht.

The following two tabs change content below.
Razer

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.