Happy Releaseday! Diese Alben sind heute erschienen

Es ist Freitag und Freitag ist Releasetag! Auch weiterhin hält der Mai das ein oder andere Release für uns bereit, heute dürfen wir uns wieder über  drei beziehungsweise vier neue Releases freuen. Unter anderem gibt es heute das zweite Major-Album vom Berliner Kontra K bei Four Music auf die Ohren, ebenfalls aus der Hauptstadt liefert BRKN sein Debüt-Album „Kauft meine Liebe“. Mit einer Woche Verspätung gesellt sich auch Hamburger Azzlack Milonair zu den heutigen Releases. Kein Album, aber dafür eine digitale EP hat Rap am Mittwoch Veteran Takt32 fertig gestellt und etwas besonderes hat sich Fler für seine eigentlich erst in einer Woche erscheinenden EP ausgedacht.

Kontra K – „Labyrinth“

Kontra-K-Labyrinth-Cover

Vor knapp zwei Jahren wechselte Kontra K von seinem Independent-Label DePeKa zu Sonys Sublabel Four Music. Den Start als Major Act setzte die „Wölfe EP“, deren Titelsong bereits deutlich melodiöser daherkam, als der Battlerap, den man von dem Berliener Kampfsportler gewohnt war. Darauf folgte das erste Album in der ganz großen Öffentlichkeit, das er problemlos meisterte und das den rund ein halbes Jahr zuvor eingeschlagenen Weg konsequent weiterverfolgte. Nun folgt etwa ein Jahr später das zweite Major Album „Labyrinth“, schon das Cover deutet an, dass man auf den 18 Songs der Platte wieder etwas rauere Töne von einem der Besten in Sachen Motivationsrap erwarten darf. Mit an Bord sind natürlich Bonez von der befreundeten 187 Strassenbande, die alten Freunde Skinny Al, Riko und Fatal, RAF Camora und Haudegen. Alle Infos zum Album, unser Interview und die Vorab-Singles gibt’s hier.

Kontra K – „Labyrinth“ kaufen

 

BRKN – „Kauft meine Liebe“

Cover-Kauft-meine-Liebe

Zum ersten Mal massenwirksam konnte man von BRKN als Teil des letzten Mach One Albums „M.A.C.H“ im Jahr 2014 hören, nur kurz darauf folgte die erste eigene EP „Yeah Bitch Yeah“ und ein erweiterter Teil „Yeah Bitch Yeah (Bessere Version)“. Auch als Hook-Wunderwaffe konnte der Berliner hier und das von sich Reden machen. Jetzt steht das erste eigene Album an. Mit der auf der EP bereits gezeigten Mischung aus Soul und Rap füllt er 15 Tracks, die er Sänger und Rapper auch gleich komplett im Alleingang produziert hat. Features gibt es dabei gar keine, das Debüt bietet 100% BRKN. Im Vorhinein zeigte er allerdings auch, wie er mit anderen Künstlern zusammenarbeitet, auf „Kennste einen, kennste alle“ lud er Nico von K.I.Z, RAF Camora, Alligatoah und Fatoni ins Studio ein und dokumenteirte die Entstehung der Kollabo-Songs auch noch mit der Kamera. Alle Infos und Singles zu „Kauft meine Liebe“ gibt’s hier.

BRKN – „Kauft meine Liebe“ kaufen

 

Milonair – „Milominati“

Milonair Cover

 

Knapp zwei Jahre nach seinem Debüt „AMG“ kurz für „Ausländer mit Geld“ zeigt Milonair aus Hamburg sein zweites Album. Die Platte hört auf den Titel „Milominati“ und erscheint erneut bei den Azzlackz. Dementsprechend mit an Bord ist auch Labelboss Haftbefehl, der gleich zwei Features abliefert. Und auch ansonsten hat er sich mehr als ansehnliche Features für seinen Zweitling organisiert, mit an Bord sind Kool Savas, Karate Andi, Sido, Mosh36, Olexesh und Manuellsen. Alle Infos zum Release, unser ausführliches „Butter bei die Fische“ und die bisherigen Singles aus „Milominati“ gibt’s hier.

Milonair – „Milominati“ kaufen

 

Takt32 – „Chimera“

Takt32-Chimera-EP-Cover

Eigentlich wollte Takt32 mit dieser EP zusammen mit Liquit Walker auf Tour gehen, allerdings mussten die Termine abgesagt werden. Die EP mit der das Bühnenprogramm gefüllt werden sollte, gibts trotzdem, nach seinem Debüt-Album „Gang“ und der EP „#Overkill“ ist es bereits das dritte Release des Berliners. Einen Namen machen konnte sich Takt32 durch Live-Battles bei Rap am Mittwoch, seit 2014 releast er auch eigene Tonträger. Die neue EP wurde vornehmlich von Jumpa produziert, auf dessen EP „Neo“ der Ex-Sprayer auch als Gast auftrat. Die Vorabsingles und die Kollabo mit Jumpa findet ihr hier.

Takt32 – „Chimera“ kaufen

Fler – „Bewährung vorbei“ (Apple Music Exklusive)

Fler Bewährung vorbei

 

Eigentlich sollten wir in einer Woche Flers neues Album „Carlo Escobar“ hören dürfen, allerdings musste der Berliner das Finale seiner Frank White Trilogie um einige Monate nach hinten verschieben. Als kleine Überbrückung versprach das Maskulin-Oberhaupt deshalb die Bewährung vorbei, die am eigentlichen Releasetag, also nächsten Freitag erscheinen soll. Für die Abonnenten von Apple Music gibt es jetzt einen Grund zur Freude, sie bekommen die EP eine Woche vor Release zu Pre-Listening. Alle anderen müssen sich noch eine gute Woche gedulden. Alle Infos zum Release gibts hier.

Fler – „Bewährung vorbei“ streamen:

The following two tabs change content below.
Yannick ist seit August 2015 Teil der BACKSPIN-Redaktion. Er kümmert sich um alles was mit Reviews und Kritik zu tun hat und studiert nebenbei noch Populäre Musik. Für Hip-Hop verzichtet er also auch mal auf seinen Schlaf - 'cause sleep is the cousin of death.

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.