Happy Releaseday! Diese Alben sind heute erschienen:

Es ist Freitag und Freitag ist Releasetag. Mit dem heutigen Schwung an neuen Platten neigt sich der für Deutschrap bis dato albenreichste Monat des Jahres dem Ende zu. Über allem steht jedoch im Moment ein lang erwarteter Langspieler aus Übersee. Mit „Views“ ist vor einigen Stunden das vierte Studioalbum von der kanadischen Hitmaschine Drake erschienen. Aus den heimischen Landen dürfen wir uns heute nur über zwei neue Alben freuen. Mit „Berühmte letzte Worte“ schickt Samy Deluxe sein mittlerweile sechstes, und sicherlich nicht letztes Solowerk ins Rennen und Animus kehrt zurück in den „Beastmode“.

Drake – „Views“

Drake-Cover

 

Ganz schön spannend hat es der 6God rund um sein viertes Studioalbum gemacht. Der Titel „Views from the Six“ stand zwar schon seit vielen Monaten, wirkliche Infos über den Fortschritt an der neuen Platte gab es in der Zeit allerdings kaum. Stattdessen stellte Kanadas Vorzeigemusiker einen Rekord nach dem anderen auf, indem er über Nacht die Mixtapes „If you’re reading this it’s too late“ und „What a time to be alive“ mit Future droppte, die sich mittlerweile auch über Edelmetall freuen dürfen und beide die Nummer 1 der Charts erklommen. Mit der ersten Auskopplung aus dem neuen Album, „Hotline Bling“ ging Drizzy dann erneut viral stand Pate für Tausende Memes. Bis wir dann wirklich konkrete Infos zum Album bekamen verging allerdings wieder mehr als ein halbes Jahr. Dann ging es Schlag auf Schlag, in nur wenigen Wochen bekam man eine ganze Reihe von Singles, Albumcover, Releasedate, und Tracklist zu sehen. In seiner Radioshow OVO Sound Radio feierte das Album dann in der vergangenen Nacht Premiere und ist aktuell für Abonennten. Auch über Deutsche Beteiligung darf man sich freuen, für einen Teil der Instmentals zeichnen Cuebeatz und OZ verantwortlich. Alle Infos und Vorabsingles kann man sich hier klicken.

 

Samy Deluxe – „Berühmte letzte Worte“

Samy Deluxe Berühmte letzte Worte

 

Mit der Albumankündigung begannen die Spekulationen – „Was hat der Titel zu bedeuten? Hört Samy auf?“. Fragen mit denen eins von Hamburgs Urgesteinen schnell aufräumen konnte. Ein Karriereende ist nämlich noch nicht in Sicht. Für das mittlerweile sechste Solowerk tat sich Samy jetzt mit dem Frankfuter Beatmaker Bazzazian zusammen, der unter anderem für den Sound der letzten beiden Haftbefehl Releases verantwortlich zeichnet. Im Vorhinein zeigte Samy bereits einige durchaus eher kritische Singles, die sich mit aktuellen Problemen der Politik und der Gesellschaft auseinandersetzten. Alle Infos, Singles und unsere Interviews mit Samy gibt’s hier.

Samy Deluxe – „Berühmte letzte Worte“ kaufen

Animus – „Beastmode II“

Animus-Beastmode

 

Der erste Teil erschien nach der Trennung von Labelboss Fler um sich wieder Luft zu machen. Schon auf „Beastmode“ wurde gehörig ausgeteilt und gegen alle möglichen Rivalen geschossen. Durch diesen Rundumschlag schien Animus ein wenig seine innere Mitte gefunden zu haben, auf dem letzten  Album „Purpur“ schlug der Heidelberger seh,r sehr ruhige und persönliche Töne an. In der Zeit hat sich allerdings wieder so einiges aufgestaut, so dass nun das nächste Battlealbum seinen Weg in die Öffentlichkeit gefunden hat. Im Rahmen der Promo ist auch der Beef zum ehemaligen Chef Fler wieder hochgekocht und gipfelte vor kurzem in einem Hausbesuch. Alle Infos zum Release, die Singles und unser ausführliches Interview gibt’s hier zum nachschauen.

Animus – „Beastmode II“ kaufen

The following two tabs change content below.
Ich kann quasi nur über Musik reden...
Razer

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.