Haiyti & Kitschkrieg – „Akku“

Mit „Akku“ erreicht uns ein Track der Hamburgerin Haiyti aka Robbery mit Joey Bargeldlos, produziert vom KitschKrieg-Trio.  Eine Kollabo-EP zwischen der Hamburgerin und KitschKrieg wurde angekündigt und soll in den nächsten Wochen veröffentlicht werden. Nun gibt es den ersten Eindruck der Zusammenarbeit.

Der Leipziger Trettmann sagte zuletzt bei uns im Interview über Haiyti:

„Dieses unaufgesetzte, unkonstruierte, unmittelbare Momentum. Das habe ich vorher so kompakt wie bei ihr – und da spielt natürlich auch rein, wie sie ist und in was für einer kurzen Zeit sie Lyrics schreibt und das Ding dann einspittet – noch nicht gesehen. Da war ich baff. Ich glaube schon, dass ihre Musik eine Zukunft hat, auch wenn mich das an so 80er NDW-Momente erinnert. Sie hat eben diese „Leck mich am Arsch“-Attitüde, die ich im Hip-Hop und im deutschen Reggae sowieso vermisst habe.“

Haiyti aka Robbery releaste zuletzt „City Tarif“, das ihr euch hier anhören könnt. KitschKrieg arbeiteten vor kurzem für „KitschKrieg 2“ mit Trettmann zusammen. Auf die neue Kollabo könnt ihr definitiv gespannt sein, hört rein.

The following two tabs change content below.
Moin, ich bin Freddy aus der besten Vorstadt Berlins: Bernau. Rapliebhaber, Fussballfanatiker, Sneakerfreak. Immer unterwegs durch die weitläufige Medienlandschaft. Jetzt bei BACKSPIN. #WKM$N$HG?
Hanfosan

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.