Greeny Tortellini – „Drin“

Grenny Tortellini war neben Ufo361, Said, Kalusha und weiteren Künstlern, Teil von Hoodrich. Die Gruppe löste sich vor 2 Jaren auf, aber die ehemaligen Member sind größenteils sehr aktiv. Said veröffentlichte zuletzt mit dem Hamburger AchtVier ein Kollaboalbum namens „50/50“ und UFO361 verpasste mit seinem Hit „Ich bin ein Berliner“, der Hauptstadt eine neue Hymne. Ihre neue Produktion zu „Drin“ ist kein Experiment, wir kriegen tiefe Bässe und der Moabit-Representer, der bereits mit Ali As, Rapsta und Harris zusammenarbeitet, weiß wie man auf so ein Brett zu flowen hat. Zu dem dazu gehörigen Video führe KLX Regie. Auch auf UFOs neuem Album „Ich bin zwei Berliner“ wird Greeny vertreten sein. Greeny Tortellini selber kündigt in der Videobeschreibung „Man nennt mich Greeny Tortellini 2“ an.

The following two tabs change content below.
Moin! Aachener, der irgendwas mit Medien studiert, ungern über sich in der Dritten Person schreibt und fest zu BACKSPIN gehört. Kopf ist kaputt, aber Beitrag is nice, wa.

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.