Gramatik: „Ich bin schon mein ganzes Leben lang ein großer Wu-Tang-Fan gewesen“

Anlässlich seiner anstehenden Tournee, die den amerikanischen DJ und Produzenten Gramatik auch durch vier Städte in Deutschland führt, hat BACKSPIN dem Musiker slowenischer Abstammung ein paar Fragen gestellt. Themen sind u.a. sein Künstlername, seine neue EP „Epigram“ und die Zusammenarbeit mit Wu-Tang Clan-Member Raekwon.

Die Hohe Fünf mit Gramatik:

Warum ist dein Künstlername „Gramatik“? Was bedeutet dieser Name?

Gramatik: Zu meiner Zeit in Slowenien war ich nahezu pleite. Ich hatte höchstens genug Geld, um mir ein wenig Weed zu kaufen, vielleicht 1 oder 2 Gramm. „Gramatik“ ist einfach ein Wortspiel für diese Situation.

Was war der Grund, dass du nach Amerika ausgewandert bist?

Gramatik: Mein Agent ist auf Beatport auf mich aufmerksam geworden und hat mich dann über MySpace kontaktiert. Er bot an, mich in Nordamerika zu vertreten und er gab mir die Möglichkeit, im Vorprogramm von Pretty Lights aufzutreten. Nach den ganzen Auftritten kamen viele Anfragen aus den USA, und so war es logisch für mich, dorthin zu ziehen und jeder Zeit verfügbar zu sein.

Was können wir von deiner neuen EP „Epigram“ erwarten?

Gramatik: Ihr könnt eine Vielfalt an verschiedenen Genres und neue Kollaborationen erwarten. Die Songs mit Raekwon und Luxas wurden bereits veröffentlicht, auf der EP sind weitere Kollabos drauf.

Der „Epigram“-Song „Native Son enthält ein Feature von Wu-Tang Clan-Mitglied Raekwon. Wie kam es zu der Zusammenarbeit?

Gramatik: Orlando Napier, der auf dem Song singt, schrieb den Song und kam eines Tages in meinem Apartment in New York vorbei und fragte mich, ob ich auf dem Track kollaborieren möchte. Wir haben den Song fertigstellt und es war noch Part frei für einen Rapper. Ich bin schon mein ganzes Leben lang ein großer Wu-Tang-Fan gewesen und habe mein Management gefragt, ob ein Feature mit Raekwon möglich wäre. Zu meiner Überraschung war er sofort dabei und jetzt ist ein Raekwon-Feature auf meiner Tracklist.

Ende Oktober wirst du vier Gigs in Deutschland spielen. Hast du bereits Erfahrungen mit Deutschland und den deutschen Gramatik-Fans gemacht?

Gramatik: Ich habe zuvor schon in Deutschland gespielt, da wir bei jeder Europa-Tournee auch ein paar Gigs in Deutschland spielen. Ich hoffe, dass die Zahl an deutschen Gramatik-Fans bei jedem Besuch in Deutschland wächst und ich freue mich schon, erneut für sie zu spielen.

Hier könnt ihr euch Tickets für die Tour bestellen.

 

The following two tabs change content below.
Yannick H. ist seit Oktober 2015 bei BACKSPIN. Wenn er nicht gerade in seinem knallgelben Ostfriesennerz durch die Stadt schlendert, hält er Ausschau nach dem Besten vom Besten in Sachen Hip-Hop.

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.