Graffiti-Ausstellung “Broken Windows war gestern” von Amit 2.0

Manche Kreative ziehen sich an  die kuriosesten Orte zurück, um zu arbeiten. So auch Graffiti-Künstler Amit 2.0. Die Werke für seine Ausstellung “Broken Windows war gestern” schuf er in einem mehrere Hektar großen Gelände. Wo genau? Der Ort ist geheim. Die Arbeiten, die dort entstanden, sind jedoch für die Öffentlichkeit gedacht. In einer collagenartigen Zusammenstellung von fotografischen und großformatigen Fragmenten präsentiert Amit 2.0 seine Kunst.

“Broken Windows war gestern” wird am 30. Oktober um 19 Uhr in der Hosenstall Gallery (Hamburg-St. Georg) eröffnet und läuft bis zum 2. Dezember 2015.

Der Name der Ausstellung spielt übrigens auf die Broken-Windows-Theorie an. Diese besagt, dass eine Kleinigkeit wie ein zerbrochenes Fenster genügt, um an einem Ort die vollständige Verwahrlosung entstehen zu lassen.

Hier könnt ihr Amit 2.0 beim Arbeiten über die Schulter blicken:

The following two tabs change content below.
Carlotta ist seit August 2015 Online-Redakteurin der BACKSPIN. Wenn sie nicht gerade News für die Website verfasst, versucht sie sich selbst am Mikrofon.

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.