Gorillaz und Sonos laden ins Spirit House Berlin: Virtuelles wird Real

Seit heute sind sie zurück, die Gorillaz. Die erfolgreichste Band der Welt, die es eigentlich gar nicht gibt. Zumindest greifbar sind die Musiker rund im Frontmann 2D nicht. Denn in den späten 90er Jahren entsprangen sie der Vorstellung von Blur-Sänger Damon Albarn und dem Grafiker Jamie Hewlett. Zuständig für die Musik schlüpfte Albarn in die Rollen der fiktiven Mitglieder 2D, Murdoc Niccals, Russel Hobbs und Nooldes, sein Partner ließ das ganze grafisch zum Leben erwachen. Sechs Jahre nach ihrem dritten/vierten Album meldet sich die Band jetzt mit stargeladener Unterstützung zurück, präsentiert das neue Album “Humanz”. Und passend zum heutigen Release gibt es die Band nun auch endlich zum Anfassen – zumindest ein Stück weit. Nachdem es vor einer Woche bereits in New York seine Tore öffnete bekommen wir nun in Berlin das Spirit House, das eine zentrale Rolle im das Album begleitenden Kurzfilm-Musikvdeo zu “Saturn Barz” spielt und auch als Vorlage für die VR-App der Band diente, als Nachbau zu Gesicht. Neben eines Nachbaus des Wohnzimmers der Gorillaz präsentieren die Partner von Sonos als Präsentation ihrer neuen “Playbase” eine Audio-Visuelle Umsetzung der neuen Musik der Band. 

Das Spirit House hat von heute bis einschließlich Sonntag geöffnet und seinen Platz im Kaufhaus Jandorf in Berlin Mitte gefunden. Der Eintritt ist gratis, eine Online-Anmeldung ist allerdings notwenig.

Fotos: Christopher Andrew

The following two tabs change content below.
Ich kann quasi nur über Musik reden...
Hanfosan

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.