Gorillaz: Neues Album „Humanz“ erscheint bereits in einem Monat

Während zahlreiche Musiker in Zeiten des Internets und der Gefahr des schnellen Vergessens darauf besonnen sind, ihre Fans steht mit neuem Output zu versorgen, gehen die Gorillaz da einen ganz anderen Weg. Während ihrer mittlerweile rund 20-jährigen Bandgeschichte brachte die virtuelle Gruppe lediglich vier Alben hervor. Nachdem sie vor sechs Jahren, in 2011, von der Bildfläche verschwanden, bekam man bereits zur Inauguration des amtierenden US-Präsidenten Donald Trump ein erneutes Lebenszeichen geboten, nun herrscht Klarheit über die vierte Phase der Bandchronik. Diese findet in Form der neuen LP „Humanz“ statt, erscheinen soll die am 28. April. Für das frische Projekt, bei dem Blur-Frontmann Damon Albarn und Jamie Hewlett ihr virtuell geschaffenes Quartett erneut musizieren lassen, bekommen sie sogar ein gigantisches Maß an Unterstützung von außen, die namhafter kaum ausfallen könne. Mit von der Partie auf der neuen LP sind Grace JonesVince Staples, Danny Brown, D.R.A.M., De La Soul, Pusha TPopcaan, Rag’n’Bone ManPeven EverettKelela, Anthony HamiltonJamie PrincipleMavis StaplesJamie PrincipleZebra KatzKali UchisBenjamin ClementineJehnny BethRAY BLKKilo KishImani VonshàCarly Simon und Brandon Markell Holmes

Auch eine erste Single zum Album gibt es bereits zu sehen, für die Auskopplung wurde der Track „Saturnz Barz“, auf dem auch Popcaan vertreten ist, in Form eines sechs-minütigen Kurzfilms visualisiert. Für diesen, logischerweise animierten, Clip zeichnet der designende Part des Duos, Jamie Hewlett, verantwortlich. Zusätzlich bekommen wir gleich weitere Singles serviert, „Ascension“ mit Vince Staples, „We got the Power“ mit einem Gastauftritt von Jenny Beth und die D.R.A.M.-Kollabo „Andromeda“.

Dem nicht genug soll das ganze Album am 24. März, also heute, bereits einigen glücklichen Ticket-Besitzern bei einer Show in einer noch geheimen Location in London in seiner ganze präsentiert werden. Man kann wohl getrost sagen, dass man spektakulärer kaum aus einer sechs-jährigen Pause zurückkehren kann.

Gorillaz – „Humanz“ vorbestellen

 

 

Tracklist:

Erneut mit vier Covern: „Humanz“

1 Intro: I Switched My Robot Off
2 Ascension feat. Vince Staples
3 Strobelite feat. Peven Everett
4 Saturnz Barz feat. Popcaan
5 Momentz feat. De La Soul
6 Interlude: The Non-conformist Oath
7 Submission feat. Danny Brown und Kelela
8 Charger feat. Grace Jones
9 Interlude: Elevator Going Up
10 Andromeda feat. D.R.A.M.
11 Busted and Blue
12 Interlude: Talk Radio
13 Carnival feat. Anthony Hamilton
14 Let Me Out feat. Mavis Staples and Pusha T
15 Interlude: Penthouse
16 Sex Murder Party feat. Jamie Principle und Zebra Katz
17 She’s My Collar feat. Kali Uchis
18 Interlude: Elephant
19 Hallelujah Money feat. Benjamin Clementine
20 We Got The Power feat. Jehnny Beth
21 Interlude: New World

 

Bonus Tracks:

22 The Apprentice“ feat, Rag’n’Bone Man, Zebra Katz und RAY BLK
23 Halfway To The Halfway House feat. Peven Everett
24 Out Of Body feat. Kilo Kish, Zebra Katz und Imani Vonshà
25 Ticker Tape feat. Carly Simon und Kali Uchis
26 Circle Of Friendz feat. Brandon Markell Holmes

 

 

The following two tabs change content below.
Yannick ist seit August 2015 Teil der BACKSPIN-Redaktion. Er kümmert sich um alles was mit Reviews und Kritik zu tun hat und studiert nebenbei noch Populäre Musik. Für Hip-Hop verzichtet er also auch mal auf seinen Schlaf - 'cause sleep is the cousin of death.

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.