„It’s the Banana-Boy“: Aminé zwischen Musikalität, Bars und der Farbe Gelb.

Aminé

Besonderheiten

Wer sich auch nur eines seiner Projekte von Anfang bis Ende anhört, erkennt die größte Besonderheit an Aminé sofort: Diversität. Während andere Rapper sich auf ein Tempo beschränken, ein Thema beibehalten, oder eine Stimmlage für sich bestimmt haben, schlendert er durch die große weite Musikwelt, und nimmt von überall mal etwas mit. Ob afrikanisch inspirierte Sample, wie auf dem Kaytranada produzierten „YeYe“gesungene, die Jugend reflektierende Hooks, wie auf „Turf“, oder basslastiges Gespitte wie auf „Beast“, Aminé  hat jede Menge Seiten und die bringt er euch auch alle mit!

Eine zweite Besonderheit, ist sein künstlerischer Ansatz. Er gibt sich nicht damit zufrieden, „nur“ zu rappen. Er führt Regie bei seinen Videos, überlegt sich Konzepte und scheint sich tatsächlich damit zu beschäftigen, wie er die Menschen unterhalten kann, um über ihren traurigen Alltag hinweg zu kommen. In seinem XXL-Freshman Interview erzählt er sogar, dass er auch gerne außerhalb seiner eigenen Musikvideos in die Film- und Serienproduktion gehen würde. Seine Video sind seine „audition Tapes“ und grade deswegen läuft er dafür auch die extra Meile.

 

Bestes Video/Bester Song

Diesmal musste ich die beiden Kategorien einfach zusammenlegen, denn für mich hat Aminés bester Song auch das beste Video. In diesem findet sich der bereits angesprochene künstlerische Ansatz, sowie die gelaufene Extrameile überall. Das Konzept, die Kostüme, der Humor mit versteckter Gesellschaftskritik, der Beat und die Flows sind bei für mich hier alle on Point. Trefft mich cruisend im „REDMERCEDES“!

 

Zukunft

Aminés Zukunft sieht groß aus. Nach grade mal einem Jahr mit einem Plattenvertrag, kann sich nicht jeder eine Dreifachplatin-Single auf die Fahne schreiben. Außerdem noch ein Debutalbum veröffentlicht, welches in Sachen Diversität als auch Musikalität bei vielen Kritikern punkten kann, scheint es für ihn steil bergauf zu gehen, auch wenn, bis auf eine große Solotour, noch keine weiteren Schritte angekündigt sind. Nun ja, man wird auch nicht ohne Grund XXL-Freshman…

The following two tabs change content below.
Schon vor seiner Zeit bei BACKSPIN hat er immer von Hip-Hop geträumt . Jetzt darf er sich auch endlich tagsüber damit beschäftigen.

Seiten: 1 2

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.