Frank Ocean streamt Musik und sägt dazu Bretter zuercht

Was hat der Sänger aus Long Beach da bloß vor? So richtig schlau aus dem Live-Stream auf Frank Oceans Website boysdontcry.co wird im Moment kaum jemand. In der letzten Nacht ging ein offenbar von Apple Music gehostet Stream auf dessen Website online, auf dem zuerst nur ein geloopets Video von einer Werkbank zu sehen war. Mittlerweile tut sich etwas mehr, seit etwa einer Stunde sägt der Odd Future Sänger konzentriert Bretter zurecht und werkelt am Holz herum. Dass man ihm gerade bei den privaten Renovierungsarbeiten zusieht, ist alles andere als wahrscheinlich, irgendetwas scheint der Livestream mit seinem neuen Projekt „Boys don’t cry“ zu tun haben, auf das die Fans seit nunmehr vier Jahren warten. Einige Medien wollen durch den Quelltext der Website einer Werbekampagne herausgefunden haben, dass uns nicht nur das Album, sondern auch ein gleichnamiger Roman, sowie ein Magazin erwarten. Was allerdings die Videos vom Werken des Künstlers genau mit seiner Tätigkeit als Musiker und Autor zu tun haben, ist noch nicht ganz klar. Eventuell wird das Gesamtprojekt „Boys don’t cry“ durch eine Ausstellung o.ä. komplettiert. Immerhin: Im Hintergrund kann man aktuell Musik hören. Ob es sich dabei um Schnipsel vom Album oder einfach nur um entspannende Musik handelt, wird sich noch zeigen. Sicher scheint zumindest eins zu sein: Ein neues Frank Ocean Album ist zum greifen nah.

Frank Ocean Live Stream

The following two tabs change content below.
Ich kann quasi nur über Musik reden...
Razer

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.