Review: Fimbul (PS4)

Fimbul, was soll das sein? Das neue Kücheneckregal von Ikea, ein skandinavischer Popstar oder der neue Trendname in Prenzlauer Berg? Weder noch, jedenfalls bisher nicht. Fimbul ein Gundabadork aus der Armee von Azog dem Schänder. Nachdem sein Chef  Yazneg bei der Zwergenjagd versagte und als Wargfutter endete, durfte er dessen vakante Stelle übernehmen. Bei dem Versuch die Zwerge dingfest zu machen begegnete er dann Legolas und Tauriel. Nach diesem Treffen wurde er dann allgemein eher als kopflos beschrieben. Was das mit dem Spiel zu tun hat? Ehrlich gesagt nix, aber ich liebe halt Tolkien;)

Das namengebende Fimbul bezieht sich auf den sogenannten Fimbulwinter: (von altnordisch Fimbulvetr, „riesiger Winter“) ist in der nordischen Mythologie die erste der vier echatologischen Katastrophen, die den Untergang der Götter, Ragnarök genannt, einleiten (Danke Wiki). Denn in eben diesem Winter bzw. in dieser Epoche bestreitet ihr als Kveldulver euren Kampf gegen euren Bruder und eine Heerschar aus feindlichen Wikingern und diversen Wesen wie Trollen, Wölfen usw.

Story 

Wie beschrieben ist es Fimbulwinter und dieser lässt die Stimmung von diversen Leuten eher frostig werden. Am Anfang wird Kveldulver von seinem Bruder bzw. dessen Helfern ermordet, die auch schon seinen Vater auf dem Gewissen haben. Da aber, laut ein paar Zauberwesen, seine Zeit noch nicht gekommen ist, wird er wiederbelebt und begibt sich auf eine gepflegte Schnetzeltour.

Fazit

Fimbul ist ein unterhaltsmes Hack´n´Slay in einer coolen Comigrafik und mit einer tollen Atmosphäre. Die Kämpfe machen Spaß, auch wenn sie nicht übertrieben taktisch sind. Was stört ist die sehr gewöhnungsbedürftige (nett ausgedrückt) Kamera die gerne Mal für ziemliche Unübersichtlichkeit sorgt. Für den kleinen Metzelhunger zwischendurch ist Fimbul aber durchaus empfehlenswert.

 

The following two tabs change content below.
Ich hatte irre Visionen, während ich schlief: »Als wären nur noch Dope MCs im Radio aktiv!«. Hip-Hop ist wie Pizza, auch schlecht noch recht beliebt. Aber was auch immer ich anpranger' Ich bleib' doch nur Dein Handlanger, weil, ich lebe diesen Blödsinn und geh' darin auf wie Lötzinn! Du musst Hip-Hop lieben als wärst du immer nur Fan geblieben.

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.