FIFA 18 für die Nintendo Switch

Alle Jahre wieder … kommt wieder jemand mit dieser wohl einfallslosesten Einleitung aller Zeiten für eine jährlich erscheinende Spielereihe. Endlich wieder FIFA. Eine Faszination die wohl nur die Fans dieser Serie wirklich nachvollziehen können. Warum kauft man sich jedes Jahr das vermeintlich gleiche Spiel nur etwas geupdated? Weil es einfach unglaublich viel Spaß macht und EA es bisher jedes Jahr geschafft hat, zumindest die Spielphysik des Ganzen jedes Jahr zu verbessern und zu verfeinern. Ich spiele Konsolenfußball seit dem Gameboy und FIFA seit FIFA ´98 und kann nur sagen das es sich wirklich jedes Jahr besser anfühlt und ich die Entwicklung weg vom, jeder Pass kommt an zum technisch, anspruchsvolleren der Ball geht wirklich dahin wo man hindrückt sehr begrüße, auch weil ich seit jeher ohne jegliche Hilfen spiele. Das soll jeder halten wie er will, aber ich persönlich finde Schuss-, Pass-, Flankenhilfe usw. sehr störend. Aber selbst die Profis spielen ja, soweit ich weiß, mit Hilfen, was ich persönlich ein wenig befremdlich finde, denn wenn sich jemand Profi nennt sollte er doch auf Hilfen verzichten können, oder was meint Ihr? Eure Meinung könnt Ihr gerne in die Kommentare schreiben.

Kein Alex Hunter, ansonsten alles wie gewohnt.

Der größte Wermutstropfen bei der Switchversion von FIFA 18 ist wohl der, aufgrund der nicht unterstützten Frostbite Engine, fehlende Storymodus mit Alex Hunter. Dieser seit FIFA 17 integrierte Modus war ein tolle und seit langem Mal wieder sehr große Neuerung der ganzen Reihe die wieder etwas mehr Würze in das ganze brachte, weswegen das Fehlen leider sehr schade ist. Doch ansonsten muss man auf der Switch auf nichts weiter verzichten und hat halt noch dazu den Switchexklusiven Vorteil des mobilen Gamings. So können spannende FIFA Duelle eine lange Autofahrt kurzweilig und interessant gestalten, was ich aus eigener Erfahrung bestätigen kann. Man sollte aber sich aber eine mobile Auflademöglichkeit zulegen wenn die Autofahrt länger als 3 Stunden dauert, sonst macht einen der Akku irgendwann einen Strich durch den Spielspaß. Auch das weiß ich auch eigener Erfahrung;) Ansonsten bietet FIFA 18 die üblichen Modi wie Karriere, Ultimate Team, Skill Spiele, Anstoss usw.

Fazit.

Ich persönlich war schon immer der Meinung das sich FIFA auf jeder Konsole anders spielt und habe auch diverse anderen Meinungen gehört die das genau so sehen. Vielleicht ist das nur ein subjektives Empfinden aber ich bleibe bei der Meinung und finde auch das sich die Switch Version anders spielt als die auf der xBox One. Ob besser oder schlechter ist schwierig zu sagen, aber es spielt sich auf der Switch einfach unheimlich gut. Man hat ein tolles Ballgefühl und das kicken macht viel Spaß. Die Vorteile des mobilen Gamings hatte ich ja schon erwähnt, aber ich hebe sie gerne ein zweites Mal hervor. Was die Modi angeht geht die sehr schleppende Weiterentwicklung der letzten Jahre leider weiter. Bei Ultimate Team und beim Karrieremodus hat sich leider nicht wirklich was geändert, was nach nach all den Jahren der Treue schon manchmal etwas ernüchternd ist. Speziell der Karrieremodus, der immer mein Liebling war, enttäuscht in den letzten Jahren immer mit sehr wenigen bis keinen Neuerungen. Das Beste was in den letzten Jahren dazugekommen ist, ist die Möglichkeit als Trainer spezielle Trainingseinheiten auf bestimmte Spieler anzuwenden. So macht es auch endlich Mal Sinn macht junge Talente einzusetzen, weil sie wirklich Mal in einer absehbaren Zeit an Punkten gewinnen und eine positive Entwicklung machen können. Was ich auch sehr vermisse ist das Game Face das EA hoffentlich sehr bald wieder einführt, denn es macht einfach unheimlich viel Spaß und motiviert ungemein sein eigenes Gesicht auf dem Platz zu sehen. Ansonsten stagniert die Verfeinerung der üblichen Modi leider in den letzten Jahren etwas, was einem als treuen Fan leider immer wieder etwas sauer aufstößt. Warum kann man den Managermodus z.B. nicht endlich Mal mit allen oder zumindest vielen der Möglichkeiten eines echten Fußballmanagers versehen?! Das würde den leicht angestaubten Modus so unglaublich viel frischen Wind verleihen und enorm viel Motivation frei setzen. Bitte EA, denkt wenigstens Mal darüber nach!! Es macht zwar trotzdem noch Spaß ihn zu spielen, aber es ist nach all den Jahren doch zu einer gewissen Routine verkommen. Seit Jahren nur die Auswahl an drei Traineroutfits, kein wirklicher Editor, immer die gleichen Zeitungsartikel, nur bedingt realistisches Transferverhalten usw. Bitte EA da geht doch mehr! Ansonsten ist FIFA 18 für die Switch aber sehr gelungen. Es fühlt sich gut an, sieht gut aus und macht Spaß. Also allen die eine Switch haben und auf Alex Hunter zu Gunsten der Möglichkeit eines mobilen Gamingvergnügens verzichten können, kann ich FIFA 18 nur ans Herz legen.

The following two tabs change content below.
Ich hatte irre Visionen, während ich schlief: »Als wären nur noch Dope MCs im Radio aktiv!«. Hip-Hop ist wie Pizza, auch schlecht noch recht beliebt. Aber was auch immer ich anpranger' Ich bleib' doch nur Dein Handlanger, weil, ich lebe diesen Blödsinn und geh' darin auf wie Lötzinn! Du musst Hip-Hop lieben als wärst du immer nur Fan geblieben.

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.