Fünf Dinge, ohne die Erotik Toy Records nicht auf Tour geht

Erotik Toy Records als einfaches Label zu bezeichnen, würde dem Ganzen nicht gerecht werden: vielmehr handelt es bei der Crew aus Bremen um ein Kollektiv. Bestehend aus den Rappern Tightill, Skinnyblackboy, Young Meyerlack, Doubtboy, Jay Pop und Produzent Florida Juicy zeichnet sich die Ästhetik der Crew durch eine Mischung aus DIY-Mentalität und NDW-Trash aus.

Bereits 2017 sorgte das erste Release des Labels „RnB Anarchie“, ein gemeinsames Projekt von Tightill & Doubtboy, für einen kleinen Hype in der Szene und konnte die Spannung auf den weiteren Werdegang des Kollektivs steigern. 2018 folgte mit „Deutsch-Amerikanische Schaft“ ein weiteres Kollabo und zwei Soloprojekte von Skinnyblackboy. Producer Florida Juicy zeigte sich auch hier für eine Vielzahl der Produktionen verantwortlich.

Das im Februar erschienene Soloalbum „Infinity“ von Tightill, mit den Featuregästen Jay Pop, Doubtboy, LGoony und Funky-M, zeigt nochmal deutlich, dass die Jungs sich nicht von Genregrenzen einengen lassen: 80s Disco-Sounds treffen hier auf punkige Nummern und bilden dabei das Klangspektrums des Kollektivs gut ab.

Die „Erotik Zuhause“-Tour, die erste deutschlandweite Tournee der Crew, führte u.a. nach Hamburg, wo Fotograf Thibault Ulbrich die Mitglieder mit den Gegenständen ablichtete, die auf keinem Fall unterwegs fehlen dürfen.

Wir haben Erotik Toy Records bereits im Rahmen unserer BACKSPIN Class 2019 besprochen. Hier geht’s zum Beitrag.

Skinnyblackboy

Image 1 of 6

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.