Eminem wird 47: Disstracks, Skandale und lustige Momente

 

Ehe mit Kim

Während seiner musikalischen Pause, die hauptsächlich begründet war durch seine exzessiven Drogenprobleme, heiratete Eminem seine Jugendliebe und On/Off-Beziehung Kim Mathers zum zweiten Mal. Tragischerweise hielt die Ehe jedoch nur ganze drei Monate und ließ ihn immer tiefer in ein Loch fallen. Das erklärt auch seine gewohnt humoristischen  Aussagen zur gleichgeschlechtlichen Ehe, die er 2010 in einem Interview verlauten ließ:

„I think if two people love each other, then what the hell? I think that everyone should have the chance to be equally miserable, if they want.“

Angebliche Affäre mit Mariah Carey

Mit den Frauen schien es bei Eminem nie so wirklich zu funktionieren. Drum verbindet ihn auch mit Mariah Carey eine aberwitzige (Beef)-Geschichte. Seit 2001 behauptete Eminem immer wieder, eine sechsmonatige Affäre mit der Sängerin gehabt zu haben. Diese hingegen wies die Gerüchte zurück und stellte klar, ihre Treffen hätten sich hauptsächlich um geschäftliches gedreht und es seien definitiv keine sechs Monate gewesen. 2009 verarbeitet Eminem die ganze Geschichte auf dem Song „Bagpipes from Baghdad“ und beleidigte mit Nick Cannon ihren neuen Mann:

„Nick Cannon better back the fuck up
I’m not playin‘
I want her back, you punk“

Ob M. Mathers  hier wirklich die Wahrheit spricht oder einfach nur einen lustigen Song machen wollte, der für Gesprächsstoff sorgen würde, steht in den Sternen. Fakt ist aber, dass Nick Cannon das Ganze nicht auf sich sitzen lassen wollte und Eminem umgehend zum Einzelkampf herausforderteStatt einer Schlägerei gab es einen neuen Song, diesmal von Mariah Carey: „Obsessed“. Der Song handelt von einem Drogensüchtigen, der „besessen“ von der Sängerin zu sein scheint und behauptet, mit ihr geschlafen zu haben. Ohne Eminem namentlich zu erwähnen, scheint sich der Song zu 100% auf ihn zu beziehen. Auch der Schauspieler im Video, der den Verrückten darstellt, sieht ihm zumindest von den Klamotten her äußerst ähnlich.

 

Wie es sich für einen waschechten Battle-MC gehört, ließ Shadys Antwort nicht lange auf sich warten. Wenige Wochen später veröffentliche er den Track „The Warning“ auf dem Eminem äußerst intime Details über den vermeintlichen Beischlaf mit Mariah Carey ausplauderte, sie als Alkoholikerin beschimpfte, ihren Mann erneut bedrohte und durchsickern ließ, er habe noch weitere Voice Mails und Fotos von ihr, die besser nicht an die Öffentlichkeit kommen sollten. Im September 2010 veröffentliche Nick Cannon mit dem Song „I’m Slick Rick“ seine Antwort und forderte Eminem erneut zu einem Boxkampf heraus, der jedoch nie stattfand.

Late Show Top Ten

Zu guter Letzt etwas, für das sich in diesem Text einige Argumente finden, wieso Marshall Mathers III definitiv nicht der richtige Mann dafür ist: Im Rahmen der Late Night Show von David Lettermann richtete der Rapper aus Detroit mit gewohnt trockener Miene zehn gutgemeinte Ratschläge an die Kids:

BACKSPIN sagt: Happy Birthday, Eminem!

The following two tabs change content below.
talkin' culture.

Seiten: 1 2

Razer

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.