Echte Stars, die unter einer Spielsucht gelitten haben

Eine mögliche Spielsucht ist ein großes Problem, wenn es um Glücksspiele geht. Um dieses Problem nach Möglichkeit in den Griff zu bekommen, gilt in vielen Ländern ein staatliches Monopol auf Glücksspiele. Das bedeutet jedoch nicht, dass es keine Gefahr mehr gibt, ganz im Gegenteil. Viele Menschen weichen stattdessen einfach auf illegale Angebote aus, selbst Musiker, Sportler und andere Stars sind immer wieder von einer Spielsucht betroffen. Daran hat sich im Laufe der letzten Jahrzehnte wenig geändert, allerdings lassen sich die Probleme, die damit verbunden sind, schon mit wenig Aufwand umgehen.

Kostenlose Spiele in Casinos im Internet

Gerade im Internet sind Glücksspiele in den vergangenen Jahren immer beliebter geworden. Heute gibt es eine Vielzahl von Portalen, auf denen die Nutzer beispielsweise Sportwetten abschließen oder klassische Spiele aus dem Casino nutzen können. Allerdings kann man dort von vielen Vorteilen im Vergleich zu herkömmlichen Casinos profitieren, vor allem von den tollen Boni. Dabei können sich Fans von Glücksspielen in einem Online Casino Freispiele sichern mit denen dann kostenlose Einsätze möglich sind. Wer zudem ganz ohne Risiko spielen will, kann auch einfach ein virtuelles Guthaben nutzen, mit dem dann zwar keine echten Gewinne möglich sind, Unterhaltung ist damit jedoch ebenfalls garantiert.

Bekannte Musiker waren betroffen

Wer im Internet auf die Suche nach Artikel zu Stars und Spielsucht geht, wird sicher schnell fündig. So hat zum Beispiel der Sänger Harry Belafonte in seiner Biografie detailliert seine Erlebnisse beschrieben, die zu seiner Spielsucht geführt haben und wie er es später geschafft hat, diese in den Griff zu bekommen. Gladys Knight, die „Kaiserin des Soul“, war ebenfalls von einer Spielsucht betroffen, die sie an den Rand des Ruins brachte. Sie ging mit diesem Problem sehr offen um, diese Offenheit war bei ihr sogar ein Teil der Therapie. In einem Buch, das nicht nur in den USA häufig verkauft wurde, schrieb sie sich die Probleme von der Seele, heute sind diese Probleme der in Atlanta geborenen Sängerin fast schon vergessen.

Andere Problemfälle in der Musikszene

Neben den beiden schon genannten Musikern gab es in der Vergangenheit noch eine ganze Reihe anderer Stars, die ebenfalls hohe Einsätze bei Glücksspielen wagten und unter einer Sucht litten. Schon in den 80er Jahren war Scott Ian, Gitarrist der Band Anthrax, immer wieder bei Pokerturnieren zu sehen. Auch der Rapper Nelly ist für diese Leidenschaft bekannt. Zwar haben beide durchaus schon das eine oder andere Turnier gewonnen, allerdings kann sich solch eine Leidenschaft schnell negativ entwickeln.

Problem auch bei Sportlern

Viele Stars im Sportbereich litten oder leiden ebenfalls unter Problemen, die mit dem Glücksspiel zu tun haben. In der US-Basketballliga NBA war zum Beispiel Megastar Michael Jordan selbst vor Playoff-Spielen seiner Mannschaft noch am Abend zuvor in der Spielhalle. Ein anderer Ex-Profi, Charles Barkley, gibt selbst zu, dass er mindestens zehn Millionen Dollar verspielt hat. Und auch im Fußball geht es um große Summen. Der englische Ex-Nationalspieler Wayne Rooney hat beispielsweise im Frühjahr 2017 an einem einzigen Abend mehrere Hunderttausend Pfund in einem Casino verzockt, viele andere Beispiele lassen sich auch in Deutschland finden.

 

The following two tabs change content below.
Hausinterner Flachwitz-Generator!

Neueste Artikel von Benjamin (alle ansehen)

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.