Hip-Hop Jams in Barmbek – Die Nisse Story (2/3)

Mittlerweile ist Nisse ein erfolgreicher Songwriter und veröffentlicht im Oktober sein Album „Ciao“ über Four Music. Doch wie begann alles? In Teil zwei der Nisse Story läuft er gemeinsam mit Niko durch Barmbek. Dabei sprachen die beiden über die ersten Jams, die Intention beim Rappen und die Anfänge sowie das Ende seiner Rapkarriere. Außerdem reflektiert er über seine Zeit als Kiffer und erklärt was die Anschläge vom 11. September 2001 mit dem Drogenmarkt in Hamburg zu tun haben.

„Ciao“ vorbestellen

Part eins der Doku gibt’s hier

Nächsten Mittwoch folgt dann der dritte Teil. Darin besuchen Nisse und Niko den Hafen und treffen einen alten Weggefährten.

Nisse in den sozialen Netzwerken:

https://www.facebook.com/NisseMusik/
https://www.instagram.com/nissemusik/
https://www.twitter.com/nisse/

Unser Equipment:

Kamera: http://amzn.to/1Kt9Iz1
Optik: http://amzn.to/2evp0O4
Mikrofon: http://amzn.to/2ngGLSE
GoPro: http://amzn.to/2nNvheC
Nikos Bart-Trimmer: http://amzn.to/1LhcsSS

Es handelt sich um Affiliate Links, für die bei Umsatz Provision gezahlt wird. Es bleibt euch überlassen, ob ihr die Produkte bei Amazon kauft.

The following two tabs change content below.
Wär ich nicht bei BACKSPIN, dann wär ich jetzt bei AstA

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.