Die Meinung der Redaktion zur „Blank Face LP“ von ScHoolboy Q

schoolboy_q_blank_face_cover_artwork_2016Der internationale Durchbruch gelang ScHoolboy Q erst mit dem dritten Album „Oxymoron“, das vor knapp zwei Jahren erschien. Nun steht also das erste Album unter den Augen der gesamten Rap-Welt an. Als wahrscheinlich roughstes Mitglied der Black Hippie Crew steht auch die „Blank Face LP“ für Straßengeschichten und kompromisslosen, harten Westcoast-Gangsterrap. Dabei wurde im vornherein angekündigt, mit dieser Platte auch ein Licht auf Quincy Hanley, den Menschen hinter dem Pseudonym zu werfen. Eine Ankündigung, die sich mit einer Kurzfilmreihe, die einen komplizierten Abschnitt in seinem Leben darstellt, schnell bestätigte. Unterstützung hat sich der in Wiesbaden geborene Rapper von zahlreichen Kollegen geholt, neben Szene-Größen wie Kanye West, Tha Dogg Pound, Anderson .Paak oder Vince Staples versammelt er auch zahlreiche Newcomer um sich. Wir haben uns seine „Blank Face LP“ angehört.

ScHoolboy Q – „Blank Face LP“ kaufen

Das sagt die BACKSPIN Gang!
  • 9/10
    Freddy: “ScHoolboy Q liefert ein sehr düsteres Gangstarap-Album ab. Die 'Blank Face Lp' erzählt wahre Geschichten aus dem Leben des in Wiesbaden geborenen Rappers. Das Ganze ist nachdenklich, spannend erzählt und musikalisch finster dekoriert. Nur an einigen Stellen fehlt mir der gewisse Biss. Das I-Tüpfelchen, der ein oder andere Track, der dezidiert nach vorne geht.“ - 9/10
  • 8/10
    Yannick W.: "ScHoolboy Q bringt Westcoastrap wieder zurück zur Essenz, das gefällt mir richtig gut! Auch wenn ich Durchläufe gebraucht habe, bis mich die 'Blank Face LP' so richtig gepackt hat, wird auf dem Album nahezu alles richtig gemacht. Man erfährt im Vergleich zum Vorgänger deutlich mehr über Quincy Hanley, die Person hinter dem Pseudonym, an den Produktionen gibt es wie für Top Dawg üblich, ebenfalls nichts zu meckern, der ein oder andere Street-Hit (Groovy Tony, Ride Out (!), Dope Dealer) ist auch dabei. Lediglich, dass einige Featuregäste etwas fehl am Platz wirken, schmälert das Gesamtbild. Die Solotracks sind meist atmosphärischer. Trotzdem sein bisher bestes Album." - 8/10
  • 9/10
    Shana: "Ich bin ja nicht der größe US-Rap Fan, aber müsste ich meine Top 3 Künstler nennen, wäre Schoolboy Q definitiv unter ihnen. Theoretisch müsste ich mir jetzt eine Woche Urlaub nehmen, um die Platte auseinander zu nehmen und wirklich jede Kleinigkeit zu verstehen. Außerdem mag ich an Q dass wirklich kein Album mit einem anderen zu vergleichen ist, seine Releases haben immer diesen Wundertüten-Effekt" - 9/10
  • 9/10
    Can: "Auch auf der 'Blank Face LP' holt das Criblife wieder Groovy Tony ein. Mit 'Oxymoron' hatte Q mich schon auf seiner Seite, die neue Platte macht da nichts anders und kann mich fast genau so gut abholen. 'Tookie Knows ll', 'Groovy Tony' und 'THat Part' fetzen einfach alles weg." - 9/10
  • 7/10
    Diana R.: "Der Sound klingt gleich in den ersten Sekunden vielversprechend und überrascht mich dann mit verzerrter Rock-Gitarre. Zunächst ein bisschen irritiert davon, bin ich anschließend begeistert von der coolen -im wörtlichen Sinn- kühlen Stimmung, die Schoolboy Q schafft. Der Beat im ersten Song "TorcH" ist eine besondere Mischung aus genialem Hip-Hop-Sound, Rock-Gitarre, Klavier u.a. Er klingt nach echtem Hip-Hop und trotzdem nicht nach Standard oder schon-oft-gehört. Diese Einzigartigkeit kann das Album leider nicht ganz durchhalten. Im dritten Song "THat Part" mit Kanye West als Gast nimmt mit ein etwas einfallsloser 808-Sound nicht ganz mit. Es geht aber durchaus spannend weiter und ist für mich eine 7/10." - 7/10
8.4/10

Kurzfassung

Mit der „Blank Face LP“ kann ScHoolboy Q bei uns ziemlich gut punkten. Nach „Oxymoron“ gibt es erneut ein sehr rundes Gangstarap-Album zu hören.

The following two tabs change content below.
Ich kann quasi nur über Musik reden...
Hanfosan

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.