Die Meinung der Redaktion zu „Regen“ von Azyl

Sein neues Album „Regen“ hat Azyl natürlich bei seinem eigenen Label „Aus dem Nichts Entertainment“ veröffentlicht, sein Signing Greckoe sowie Blokkmonsta, Tamas, Puls, Rikon, Lady Skar und Free Musahip sind auf den 16 Tracks des Albums als Gäste vertreten. Auf der Platte will der deutsch-polnische Rapper ein Zeichen gegen Rechtsradikalismus und Rassismus setzten. Wir haben uns „Regen“ angehört.

Das sagt die BACKSPIN Gang!
  • 4/10
    Niko: "Ambitioniert, aber für mich zu viel von dem, was ich vorher schon mal an anderer Stelle gehört habe." - 4/10
  • 4/10
    Zino: "Außer die Songs mit Tamas und Greckoe ist für mich leider wenig dabei. Vom Sound her kann man aber echt nichts schlechtes sagen, nur thematisch holt es mich wirklich nicht ab." - 4/10
  • 4/10
    Yannick H.: "Bis auf das düstere „Grauzone“ und dem vor allem vom Gesang der Gruppe Puls lebenden „Brennende Flügel“, kann mich Azyl mit seinem Album nicht abholen." - 4/10
  • 5/10
    Edoardo: "Schon der Titel versinnbildlicht eine Reise in die Introspektive des Rappers. Azyl weiß seine Stimme einzusetzen und wie man rappt – inhaltlich und musikalisch bräuchte aber einen eigenen Anstrich." - 5/10
  • 3/10
    Niels: "„Regen“, „Suche mein Lachen“, „Wir jagen Träumen nach“… Puh. Irgendwie wirkt das Produkt auf mich lieblos und berechenbar. Die vermeintliche Melancholie kaufe ich ihm einfach nicht ab. Dass ein paar Parts nicht besonders sauber eingerappt sind, tut dem Ganzen leider einen zusätzlichen Abbruch." - 3/10
  • 5/10
    Yannick W.: "Weder raptechnisch noch lyrisch ist "Regen" eine wirkliche Offenbarung, allzuoft verfällt Azyl in bekannte Phrasen. Die Beats gehen aber ganz gut rein und auch die raue Stimme harmoniert sehr gut mit den Produktionen. Um wirklich aus dem Straßenrap-Sumpf hervorstechen zu können, ist auf dem Album zu wenig neues dabei. Ein, zwei Mal kann man "Regen" durchlaufen lassen - muss man aber nicht unbedingt. - 5/10
  • 5/10
    Shana: "Kann man schon machen, leider nicht sonderlich innovativ und auf Länge irgendwann echt zäh." - 5/10
  • 6/10
    Aron: "Stabiler Straßenfilm. Gute Produktionen, knallt, hart, authentisch. Teilweise Samples und Cuts, die Spaß machen. Mehr aber auch nicht, alles schon mal gehört." - 6/10
4/10

Kurzfassung

Mit „Regen“ kann Azyl nicht bei der BACKSPIN Gang punkten, zu viel hat man schon bei den Kollegen gehört.

The following two tabs change content below.
Ich kann quasi nur über Musik reden...
Razer

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.