Die Meinung der Redaktion zu Kianushs „Szenario“

Vor etwa einem Jahr sorgte Kianush für ziemliches Aufsehen, als er wie aus dem Nichts mit dem Kollaboalbum „Desperados“ zusammen mit PA Sports auf der Bildfläche erschien. Nun, etwa ein Jahr später präsentiert der Münsteraner sein Solo-Debüt. Das Album ist bei dem Label Life is Pain von Kumpel PA Sports erschienen. Im Vorhinein gab es zu den Singles auch einige Tracks, die es nicht auf das Album geschafft haben zu hören. Ob Kianush uns mit seinem ersten Soloalbum überzeugen konnte, lest ihr hier:

Das sagt die BACKSPIN Gang!
  • 7/10
    Niko: "Gutes Debüt. Ich verstehe wo er hin will, finde aber, dass er da noch nicht ganz ist. Mal sehen, wie es sich entwickelt. Lorbeeren bekommt er ja nicht zu unrecht von höchsten Stellen“ - 7/10
  • 7/10
    Shana: "Krass, hatte ihn bisher gar nicht auf dem Schirm. Sollte man auf jeden Fall beobachten, bisher solides Ding." - 7/10
  • 5/10
    Niels: "Deine Argumente sind nicht besser, wenn du schreist und laut bist" trifft ironischerweise voll zu. Mich holt es nicht ab." - 5/10
  • 7/10
    Yannick W: "Stellenweise eine sehr reflektierte Streetrap-Platte. Das meiste gefällt mir besonders Textlich, oft auch musikalisch ziemlich gut. Sollte man auf dem Schirm behalten." - 7/10
  • 6/10
    Yannick H: "Solide Platte, mehr aber auch nicht. „Blickwinkel“, die Zusammenarbeit mit Manuellsen, ist hier hervorzuheben." - 6/10
  • 4/10
    Elena: "Normalerweise steh ich total auf aggressive Stimmen. Hier komm ich gar nicht mit klar, sehr anstrengend." - 4/10
  • 6/10
    Luisa: "Schwerfälliges Album und dazu ein aggresiver Rap-Style, an sich sehr schöne Tracks dabei aber auf Albumlänge ist mir das einfach zu viel." - 6/10
  • 3/10
    Aron: "Binsenweisheiten in politischem Tiefgang getarnt. Beats entweder Synthie, Geiger oder Streicher. Auch der durchgehend aggressive Flow nervt. Nicht mein Fall." - 3/10
  • 6/10
    Sebastian: "Thematisch finde ich "Szenario" ziemlich stark. Spannende Inhalte, egal ob es in die persönliche- oder sozialkritische Richtung geht. Dabei stellen der Titelsong, "2 Welten" und "Dialog" für mich die Highlights dar. Allerdings kenne ich großartige Songs ähnlicher Machart bereits von DMX. Die Produktionen treffen nicht ganz meinen Geschmack und so viel Sing-Sang hätte für mich auch nicht sein müssen." - 6/10
5.7/10

Kurzfassung

Mit seinem ersten Album konnte Kianush nicht alle in der BACKSPIN Gang überzeugen. Noch steht er aber ganz am Anfang seiner Karriere, es dürfte also nicht Schaden Kianush weiter auf dem Schirm zu behalten.

The following two tabs change content below.
Ich kann quasi nur über Musik reden...
Razer

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.