Die Meinung der Redaktion zu „Je Suis Navid“ von Navid Tufan

navid tufan je-suis-navidNoch vor rund einem halben Jahr dürfte Navid Tufan primär seinen Freunden und lokalen Rap-Fans ein Begriff gewesen sein, mittlerweile erhält der Essener aus Straßenrap-Szene, unter anderem von PA Sports, starken Rückhalt. Im Frühjahr von D-Bo bei dessen Label Wolfpack unter Vertrag genommen konnte er bereits mit der ersten EP viele neue Fans gewinnen. Nun steht das Debütalbum „Je suis Navid“ in den Läden, mit an Bord sind lediglich seine Labelkollegen Schatten und Helden. Auf dem Album spricht der Newcomer sozialkritische und teils auch politische Themen an und schafft es so, sich von zahlreichen anderen Newcomern abzuheben. Produziert wurde das Album komplett vom Essener Kollegen Joshimixu. Wir haben uns „Je suis Navid“ angehört.

Navid Tufan – „Je suis Navid“ kaufen

 

Das sagt die BACKSPIN Gang!
  • 7/10
    Yannick W.: "Stimme und Flow erinnern mich irgendwie an einen von Navids Labelkollegen, wobei man das durchaus als Kompliment auffassen darf. Ich kann dem Essener auf Albumlänge gut folgen, die Beats sind zum Großteil gut produziert und passen wie die Faust aufs Auge zur Stimme und Delivery des Newcomers. Auch die Texte gefallen mir, für einen so jungen Künstler ist das alles schon sehr reflektiert und durchdacht, auch wenn mir einige Songs noch etwas zu platt daher kommen. Auch die Schatten und Helden-Hook fügt sich sehr gut ins Gesamtbild ein, ich bin gespannt wie es für ihn weitergeht." - 7/10
  • 7/10
    Peter: "Ich bin positiv beeindruckt. Der Name 'Navid Tufan' tauchte schon mehrmals in meiner Facebook-Timeline oder auf meiner YouTube-Startseite auf, jedoch blieb ich bisher ohne eine Hörprobe des Esseners. Sein Release konnte mich positiv überrascht: gute Delivery, abwechslungsreiche Themen und ein stimmiges Soundbild, wobei mir die Arrangements teilweise etwas überladen vorkommen. Sein Alleinstellungsmerkmal fehlt ihm noch, aber was noch nicht ist...Bei seinem Debüt hat er viel richtig gemacht: Nicht zu viele Features, eine angenehme Anzahl an Tracks und mit Wolfpack einen starken Partner." - 7/10
  • 8/10
    Can: "Nachdem ich das erste mal etwas von Navid Tufan hörte, war ich schon von dem Jungen überzeugt. Neben aussagekräftigem Politrap, der weder das Album ausmacht, noch ansatzweise erzwungen oder Aufmerksamkeit suchend wirkt, erfasst der Künstler sein Leben und Umfeld überzeugend in seinen Texten. Dabei ist alles zugänglich und erfordert nicht, dass man Navids bester Freund ist. An der Stelle nochmal Props an Joshimixu, der unfassbar gute Produktionen liefert. "Je Suis Navid" ist ein wunderbares und starkes Erstlingswerk, teiladressiert an eine Generation, die zwischen Herkunft, Glaube, Straße und Schule steht.Nachdem ich das erste mal etwas von Navid Tufan hörte, war ich schon von dem Jungen überzeugt. Neben aussagekräftigem Politrap, der weder das Album ausmacht, noch ansatzweise erzwungen oder Aufmerksamkeit suchend wirkt, erfasst der Künstler sein Leben und Umfeld überzeugend in seinen Texten. Dabei ist alles zugänglich und erfordert nicht, dass man Navids bester Freund ist. An der Stelle nochmal Props an Joshimixu, der unfassbar gute Produktionen liefert. "Je Suis Navid" ist ein wunderbares und starkes Erstlingswerk, teiladressiert an eine Generation, die zwischen Herkunft, Glaube, Straße und Schule steht." - 8/10
  • 6/10
    Niko: "Ambitionierter Ansatz und raptechnisch schon auf beachtlichem Niveau. Das ist bekanntlich aber heute nicht unbedingt der Maßstab, an dem Erfolg bemessen wird. Das Album hat ein paar gute, hängenbleibende Anspielpunkte und seine Vielseitigkeit deutet er auch an. Mir fehlt aber noch der rote Faden, ein Stück mehr Identität um es zu fühlen. Die muss sich allerdings eh erst in der öffentlichen Wahrnehmung formen. Denke, wir werden noch von ihm hören..." - 6/10
  • 7/10
    Jana: "Navid Tufan liefert mit 'Je suis Navid' ein solides Debüt, nicht mehr, aber auch nicht weniger. Die Produktionen von Joshimixu sind stark, gefallen mir sehr gut und lassen eigentlich nichts zu wünschen übrig. Navids Flow, vielleicht eher Stimme, ist mir auf Albumlänge irgendwie zu anstrengend oder angestrengt, das ist sicher eine Frage des Geschmacks. Seine Texte scheinen einem klugen und nachdenklichen Kopf zu entspringen und das gefällt mir gut. Allerdings gehen mir einige Lines zu sehr in Richtung Verschwörungstheorie und mal ganz ehrlich: gibt es denn nicht schon genug Rapper, die die einzig wahre Wahrheit über 9/11 aufgedeckt und musikalisch verarbeitet haben?" - 7/10
  • 8/10
    Shana: "Allein mit dem Titel 'Je suis Navid' und die Anspielung auf Charlie Hebdo generiert Navid Tufan schon eine realistische Erwartungshaltung an sein Debütalbum. Er schafft ein politisches Konzeptalbum, ohne dabei zu komplex oder verkopft zu werden. Wichtige Thematiken auf das simpelste heruntergebrochen und entsprechend der Zielgruppe gestaltet. Auch musikalisch gestaltet sich das ganze solide und lässt außer dem Wunsch nach stellenweise etwas mehr Abwechslungsreichtum nicht wirklich etwas auszusetzen." - 8/10
7.2/10

Kurzfassung

Mit seinem Debütalbum „Je suis Navid“ kann uns Newcomer Navid Tufan bereits überzeugen. Wir sind uns sicher, vom Essener werden wir in Zukunft noch öfter hören.

The following two tabs change content below.
Ich kann quasi nur über Musik reden...
Razer

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.