Die Meinung der Redaktion zu “Gumbo II: Lost Tapes” von Brenk Sinatra

Brenk-Sinatra-Gumbo-2Beinahe auf den Tag genau fünf Jahre ist es her, dass sich Brenk Sinatra sich mit seinem Beat-Album “Gumbo 2: Pretty Ugly” in die Geschichtsbücher seines Heimatlandes Österreich schrieb und als erste reine Instrumental-Platte bei den Amadeus Awards, dem wichtigsten Musikpreis des Landes nominiert wurde. Der Wiegetag des bisher bekanntesten Albums des Betty Ford Boys Drittels soll natürlich amtlich zelebriert werden. Mit den “Lost Tapes” erweitert Brenk das Album um insgesamt 20 neue Intrumentals, die allesamt in der Zeit um das Album herum entstanden. Wir haben uns damit beschäftigt, ob der neue Teil mit seinem erfolgreichen Vorgänger mithalten kann.

Brenk Sinatra – “Gumbo II: Pretty Ugly/Lost Tapes” kaufen

 

Das sagt die BACKSPIN Gang!
  • 8/10
    Jana: "Smoothe Hip-Hop-Instrumentals, angereichert mit Elementen aus Genres wie Jazz und Soul. Die 'Lost Tapes' kommen nah an den Vorgänger heran und (nicht nur) jeder Beat-Liebhaber sollte zumindest einen Blick und ein Ohr darauf werfen und haben." - 8/10
  • 10/10
    Freddy: "Ich muss vorher sagen, dass ich Fan von Brenk Sinatra bin. 'Gumbo II: Pretty Ugly' ist für mich ein instrumentaler Klassiker. Jetzt also die Neuauflage mit 'Lost Tapes'. Auch die 20 aus der Kramkiste hervorgeholten mannigfaltigen Beats reißen mich um. Die enorme Abwechslung von 'Gumbo II: Pretty' bleibt auch hier bestehen. Soul-Samples und Funk-Einflüsse lassen die ausnahmslos unter drei Minuten langen Einzelwerke zu mehr als einem bunten aber ästhetischen Mosaik verschmelzen. 'Gumbo II: Pretty Ugly / Lost Tapes' ist meine persönliche Empfehlung für Musikliebhaber." - 10/10
  • 9/10
    Yannick W.: "Mit 'Gumbo II' hat Brenk vor einigen Jahren seinen Trademark Sound kreiert, der sich durch seine späteren Arbeiten zieht und auch besonders aus den Betty Ford Boys Projekten heraussticht. Dass man jetzt noch mehr von dem ursprünglichen, sehr funkigen 'Gumbo 2' Sound zu hören bekommt, ist echt gut. Auch wenn die einzelnen Titel nicht so perfekt aufeinander abgestimmt sind, wie sie es auf dem eigentlichen Album waren - es handelt sich ja immerhin quasi um Ausschussware aus der Produktionszeit - ist zu verschmerzen, denn als Solostück funktioniert jeder einzelne Beat auf den 'Lost Tapes'. Am Ende machen auch die 'Lost Tapes', besonders durch das ziemlich einheitliche und wirklich hochwertige Soundbild richtig Spaß und ein Tipp für jeden Beat-Fan! - 9/10
  • 9/10
    Christian: "'Gumbo 2' ist eine Achterbahn an verschiedenen Musik-Styles für mich. Es gibt reichlich Samples und Beats, die von chillig bis vergnügt über sehr interessant gehen. Der Track 'Only' hat mir beim Durchören am besten gefallen." - 9/10
  • 8/10
    Can: "Auf den 'Lost Tapes' tobt Brenk Sinatra sich ordentlich aus, ohne dabei gewaltig über dir Stränge zu schlagen. Der größte Teil der Instrumental Platte verläuft ziemlich Smooth. Das 'Punk Beetch' Instrumental sticht vor allem mit dem Eazy-E Vocalsample hervor und gefällt mir mit am besten." - 8/10
8.8/10

Kurzfassung

Mit seinen “Lost Tapes” aus der Entstehungszeit seines Albums “Gumbo II: Pretty Ugly” kann der Österreicher den Sound seines bekanntesten Albums zurückholen und uns sehr überzeugen. Auch wenn die neuen Tracks nicht ganz mit dem Original mithalten kann, reicht es für eine überdurchschnittliche Wertung. Nicht nur Beat-Freunde sollten einmal herein hören.

The following two tabs change content below.
Ich kann quasi nur über Musik reden...

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.