Die Meinung der Redaktion zu “Emotion” von Booz

Booz Emotion CoverVor ziemlich genau einem Jahr setzte sich Booz bei einem Newcomer-Wettbewerb durch. Veranstaltet wurde der „Froggy Beats Song Contest“ von BACKSPIN und dem Hamburger Producer Sleepwalker. Zusammen mit ihm und seinem Team entstand im Anschluss eine EP – „Emotion“. Auf den insgesamt sieben Tracks ist lediglich ein Part von Mimi dabei, ansonsten bekommt man nur den jungen Hamburger zu hören. Der Hamburger Newcomer lässt, gemäß dem Albumtitel, auf seinem Debüt tief blicken und erzählt von seinen inneren Windungen. Wir haben uns die Debüt-EP angehört.

Booz – “Emotion” kaufen

 

Das sagt die BACKSPIN Gang!
  • 8/10
    Christian: "Das Soundbild ist stimmig, sphärisch und lässt Booz den nötigen Freiraum, um seine Messages an den Hörer zu bringen. Booz wirkt in seinen Texten sehr selbstreflektiert auf mich. Weiter hat er es geschafft, dass ich seinen Raps fühle und darum geht´s. Ich wünsche ihm, dass er möglichst viel Gehör mit seiner Ep erlangt, verdient hat er es meiner Meinung." - 8/10
  • 8/10
    Zino: "Der Junge ist einfach real. Damit meine ich nicht dieses Street-Real, sondern ehrlich. Klar gibt es hier und da Rapper mit besseren Punchlines, aber in Sachen Gefühle vermitteln und die Stimmung transportieren, kann ihm so schnell kaum einer was vormachen. Als Newcomer schon mal gut abgeliefert Dikka. Bin gespannt, aber hau trotzdem rein jetzt." - 8/10
  • 7/10
    Can: "Booz ist einfach ein klasse Kerl. Live hat er unfassbares Charisma und schafft es ohne Backup die ganze Show durchzurappen. Seine EP 'Emotion' fädelt allerdings etwas weniger ein, was nicht heißt, dass sie mir nicht gefällt. Der Titeltrack ist unfassbar gut und zeugt nur von seinem Engagement und Potential. Letzteres schöpfte er meines Erachtens nach aber nicht vollständig auf seiner EP aus. Ich bin gespannt auf zukünftige Releases, denn Booz ist mit seinem ganzen Herzen MC." - 7/10
  • 7/10
    Yannick W.: "Ein grader, sehr sympathischer Newcomer. Der Titel 'Emotion' ist gut gewählt, selten steigt ein Newcomer so persönlich ins Rapgeschehen ein. Besonders der titelgebende Opener und das 'Duett' vermitteln gleichzeitig Tiefgang und Leichtigkeit und stechen aus den übrigen Songs noch einmal hervor. Insgesamt ein ziemlich starker Einstand, jetzt muss das ganze auf Albumlänge nur noch so weitergehen." - 7/10
  • 5/10
    Niels: "Auch wenn die EP handwerklich nicht schlecht gemacht ist, schafft sie es nicht mich so richtig abzuholen. Vielleicht schreckt mich der leicht pathetische Titel etwas ab, vielleicht fehlt es mir aber auch einfach ein bisschen zu sehr an Wiedererkennungswert und Innovation. Aber was nicht ist, das kann ja noch werden." - 5/10
  • 6/10
    Diana R.: "Booz' Storytelling gefällt mir gut. Die Themen, von denen er erzählt und über die er reflektiert, finde ich sehr ehrlich und wichtig. Die Beats wirken überwiegend fein und ruhig auf mich und sind sehr melodisch. Persönlich fehlen mir etwas die Hip-Hop-Bässe. Insgesamt gibt es für mich noch einigen Entwicklungs-Spielraum nach oben." - 6/10
  • 6/10
    Jana: "Ganz ordentliches Debüt, es gibt nicht viel zu meckern. Warum es dennoch meinen persönlichen Geschmack nicht gänzlich trifft, kann ich gar nicht an irgendetwas Konkretem festmachen. Vielleicht ist mir alles etwas zu 'glatt'. Aber ich sehe definitiv vorhandenes Potenzial und Luft nach oben." - 6/10
  • 7/10
    Freddy: "Booz verpackt reflektierte Texte in smoothen Instrumentals und erzeugt damit eine ruhige, nachdenkliche Atmosphäre, die auf EP-Länge von Anfang bis Ende ausgewogen wirkt. Ich sehe in der Nachschau von 'Emotion' viele Entwicklungsmöglichkeiten. Das kann noch ganz groß werden." - 7/10
  • 5/10
    Sebastian: "Die Produktionen und damit auch das Gesamtpaket sind leider überhaupt nicht mein Geschmack. Bei dem Versuch einer objektiven Beurteilung schneidet die EP dann aber auch nicht wirklich schlecht ab. Insgesamt ordne ich die Scheibe aber eher als an die Frauen gerichtet ein." - 5/10
6.6/10

Kurzfassung

Mit seinem musikalischen Einstand kann uns der Hamburger Newcomer Booz bereits weitestgehend überzeugen. Seine “Emotion” EP kommt ehrlich und gut produziert daher, jetzt beginnt die Wartezeit auf sein erstes Album.

The following two tabs change content below.
Ich kann quasi nur über Musik reden...

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.