Die Meinung der Redaktion zu “Cemesis” von Summer Cem

Am 22. Februar präsentierte Summer Cem mit “Cemesis” seinen zweiten Langspieler bei Banger Musik. Mit dabei sind neben seinem langjährigen Weggefährten und Labelchef Farid Bang auch KC Rebell, Mic Donet und Sefo. Nachdem sein letztes Album “HAK” auf Platz 4 der Charts eingestiegen war, stand, wie für Banger Musik üblich, dieses Mal die Nummer 1 als gesetztes Ziel. Ein Erfolg, der Summer Cem dieses Mal auch geglückt ist. Ob das Album dem Erfolg auch gerecht geworden ist, haben wir in der Redaktion besprochen.

Das sagt die BACKSPIN Gang
  • 7/10
    Niko: „Solides Ding. Wie immer. Bewegt sich kontinuierlich auf seinem Weg.“ - 7/10
  • 5/10
    Shana: "Früher habe ich Summer krass gefeiert, mittlerweile ist's für mich leider nur noch so'n mittelmäßiges Ding" - 5/10
  • 6/10
    Edoardo: "Joa, das Album geht allgemein in Ordnung und ins Ohr. Trotzdem fehlt es mir an Authentizität und an einer künstlerischen Vision." - 6/10
  • 6/10
    Niels: "Auch wenn ich Summer für den Talentiertesten aus dem Camp halte, empfinde ich die vorigen Releases als viel stimmiger als "Cemesis"." - 6/10
  • 7/10
    Yannick W: "Aus rein analytischer Sicht ist Summer sicherlich der talentierteste Rapper aus dem Banger-Camp, irgendwie fehlt aber das gewisse Etwas, dass zum Beispiel Farid ausmacht. Das Album ist nicht schlecht, so richtig gefallen tut es mir aber auch nicht. Trotzdem würde ich es ihm gönnen, wenn er endlich seine 1 bekommt. " - 7/10
  • 6/10
    Luisa: "Einfach nicht wirklich mein Geschmack. Trotz allem ist das Album gut produziert und Summer hat Talent." - 6/10
  • 6/10
    Aron: "Schade, die „Auf die Fresse-Tracks“ treffen teilweise meinen Geschmack, die schnulzigen Sachen gehen gar nicht. Ansonten Pro: Summer hat eine der kräftigsten Stimmen und ist damit sehr vielseitig. Contra: Da steckt mir zu viel Pathos und Plastik in den Beats." - 6/10
  • 4/10
    Sebastian : "Meistens Spaß-Rap mit lustigen Vergleichen und Sprüchen. Zwischendurch gibt es auch mal was Melodramatisches. Der Mittelweg, der auf "Pink Floyd" ganz gut getroffen wurde, gefällt mir trotz poppigem Sound noch am Besten. Bei ganzen 24 Songs sind Doubletime-Rap, Autotune, Singsang, "Gangsta's Paradise"- bzw. "Pastime Paradise"-Sample und andere Sachen, die ich auf einer Hip-Hop Platte eigentlich nicht unbedingt brauche, natürlich alle inklusive." - 4/10
5.9/10

Kurzfassung

Mit “Cemesis” kann Summer Cem die BACKSPIN Gang nicht so recht überzeugen, enttäuschen tut die Platte allerdings auch niemandem. Zumindest in einem Punkt sind sich aber alle einig: Summer hat Talent! Jetzt muss es nur noch besser genutzt werden.

The following two tabs change content below.
Ich kann quasi nur über Musik reden...

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.