Die Meinung der Redaktion zu Azads „Leben 2“

Am 15. Januar kam eines der meist ersehnten Alben 2016 heraus. Azad präsentierte nach mehrjähriger Pause seine neue Platte „Leben 2“, den Nachfolger seines Debüt-Albums „Leben“. 

„Ich mach es einfach so wie ich des fühle […] hier ist mein Album, freut mich, wenn es euch gefällt“ so Azads Worte zu seinem Album.

Unser Autor Edoardo tauchte, Anfang dieser Woche in seiner Review, bereits Tief in die Sphären dieses Albums ein. Für unser Interview „10 Thesen mit Azad“, stieg Niko mit Azad „in den Ring“. Nun ist die gesamte BACKSPIN Gang an der Reihe „Leben 2“ im Soundcheck zu bewerten.

Das sagt die BACKSPIN Gang:
  • 9/10
    Niko: Das waren lange fünf Jahre. Und die detox’sche Erwartungshaltung an den Frankfurter, gepaart mit einer Spur Abgesang scheinen den BOZZ nur noch härter gemacht zu haben. Ich bin überzeugt: Azad funktioniert auch 2016 noch, wie Azad zu klingen hat. - 9/10
  • 9/10
    Shana: GÄNSEHAUT. Zwischendurch minimale Ausrutscher, aber das vergibt man gut und gerne - Legende. - 9/10
  • 8/10
    Edoardo: Azad drückt echten Tiefgang simpel aus. Aus dem Stand zurück in die Reihe der Realsten, nach ganz fünf Jahren Abstinenz. - 8/10
  • 9/10
    Niels: AZ ist zurück und hungriger denn je. Man könnte fast meinen, er wäre nie weg gewesen!  - 9/10
  • 9/10
    Yannick W: Ich hatte einfach Gänsehaut vom Intro bis zum Ende. Das Momentum von „Leben“ wird zwar wahrscheinlich nie wieder ein Streetrap-Album im Rücken haben, vom reinen Produkt her übertrifft der „Leben 2“ seinen Vorgänger aber noch und gefällt mir aus der gesamten Azad Diskographie am besten. Definitiv jetzt schon ein Anwärter auf meine Jahres-Top 10. - 9/10
  • 9/10
    Yannick H: Der Bozz is' back! Aber ganz eindeutig. Mit der Fortsetzung seines Debütalbums kann mich Azad (fast) vollends überzeugen, „Allzweckwaffe“ MoTrip und die 187-Chiefs Bonez und Gzuz runden meinen positiven Gesamteindruck vom Album ab. - 9/10
  • 9/10
    Elena: Jetzt schon ein neuer Favorit für 2016. Jawoll. - 9/10
  • 8/10
    Luisa: Sehr kraftvolles Album. Seine Leidenschaft dafür ist spürbar und auch die Features sind gut gewählt. Mir ist es persönlich nur etwas zu lang. - 8/10
  • 7/10
    Sebastian: Viele versuchen das Boss-Image zu verkörpern. Azad rappt von allen Anwärtern einfach am besten, mit Abstand! Das liegt mit Sicherheit an seinem tiefergehenden Verständnis von Rap, wie auf Leben 2 wieder deutlich hören ist. Für meinen persönlichen Geschmack hätte das Album lediglich etwas dreckiger klingen dürfen. - 7/10
  • 4/10
    Aron: Blasphemie-Gefahr! Ich fühle bei AZAD nichts. Es gibt ein paar wenige Songs die voll reinhauen, aber das ist leider nur guter Durchschnitt vom Altmeister. Wir haben 2016. - 4/10
8.1/10

Kurzfassung

Dieses Album lässt fast kein Mitglied der Gang kalt. Azad, uns gefällts!

The following two tabs change content below.
Endlich ist wieder ein Mädel da! Luisa ist seit 2016 Teil der BACKSPIN GANG. Die ehemalige Marktforscherin macht das, was sie am besten kann und analysiert für euch den Hip Hop-Markt und sucht nach den wichtigsten News.

3 Comments

  1. Baban2000

    21. Januar 2016 at 19:43

    9/10 passt ganz gut. Das beste Azad Album seit Blockschrift 2007. jedoch finde ich, dass er vom Flow, von der Stimme und von der Flexibilität und Freshness nicht an seinen Leistungen von 2001-2005 (vor allem Der BOZZ Album) nicht rankommt.

    Jedoch immer noch das beste, was es die letzten Jahre gab und auf dem Album sind einige miese Bretter drauf.

  2. BO

    21. Januar 2016 at 19:18

    wer ist Aron?

  3. Schlägertyp

    21. Januar 2016 at 18:54

    Komm ran Aron!

Erzähl Digger, erzähl

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.